Erzähltes Leben

Falscher Hase für Kenner

Kris­tian Dit­lev Jen­sen schreibt über Essen aus Plastik

Wenn man in einem japa­ni­schen Restau­rant Essen bestel­len will, muss man nicht die Spei­se­karte lesen kön­nen – es reicht, auf die aus­ge­stell­ten Plas­tik­ver­sio­nen der ein­zel­nen Gerichte zu deu­ten. Die hei­ßen Sam­puru und wer­den größ­ten­teils von Hand her­ge­stellt. In Kappa­ba­shi, Tokios Vier­tel für Gas­tro­no­mie­be­darf, kann man sich an Plastik-Fisch, Plastik-Bier und Plastik-Pasta pro­blem­los sattsehen

Rechteinhaber: Anders Hjerming, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Lie­ber nicht rein­bei­ßen: das ist alles Plastik

(mehr …)


Schwarz-Weiß-Gebäck

ca. 70 stück 300 g Zucker 300  Butter 600 g Mehl 2 Eier 20 g Kakao Alle Zuta­ten außer dem Kakao vor­sich­tig ver­men­gen (nicht kne­ten!). Den Teig in zwei Hälf­ten tei­len und in eine davon den Kakao einarbeiten. Beide Teige in Klar­sicht­fo­lie wickeln und kalt stellen. Beide Teige ca. 1 cm dick aus­rol­len. 5 schwarze Strei­fen und 4 weiße Strei­fen schnei­den, […]

Himbeerkekse mit Rose und Litschi

ca. 40 stück Mür­be­teig 150 g Butter 170 g Zucker 90 g Mandelgrieß 480 g Mehl 1 Ei 4 g Salz 20 ml Rosenwasser Alle Zuta­ten und 150 g vom Mehl kurz ver­men­gen, das rest­li­che Mehl hin­zu­fü­gen und nur noch unter­zie­hen, nur so kurz wie mög­lich bearbeiten. Über Nacht in den Kühl­schrank stellen. Ca. 2 mm dünn aus­rol­len und wie­der kalt stellen. Kreise aus­ste­chen, […]

Sushi

Maracujagel/-papier 1000 g Mara­cu­ja­mark 14 g Agar Agar Zucker 750 g Mara­cu­ja­mark mit Agar Agar auf­ko­chen und erkal­ten lassen. Die Masse mixen und Frucht­mark und Zucker zuge­ben, bis die gewünschte Kon­sis­tenz und der gewünschte Geschmack erreicht sind. Für das Papier das Gel auf eine Sili­kon­matte strei­chen und im Dehy­dra­tor trocknen. Avo­ca­do­creme 3 Avocados Mark von ½ Vanilleschote 40 g Glukose […]

Stollen

2 kg Rosinen 300 g gehackte Mandel 250 g Zitronat 400 g Orangat 0,8 l Rum 20 ml Bittermandel 3 Zitro­nen­abrieb plus Saft 3 Oran­gen­abrieb plus Saft abwie­gen und 24 stun­den marinieren Vor­t­eig 0,5 l Milch 25 g Honig 25 g Hefe 500 g Mehl 550er Milch auf 24°C erhitzen Honig und Hefe hin­zu­ge­ben und über das Mehl geben […]

Weinkritik: Der erste Bottletank

Am 12. Oktober trafen sich Sommeliers, Journalisten und Winzer zum ersten Bottletank, zu dem die Sternefresser in Kooperation mit Effilee eingeladen hatten. Die Idee ist, ähnlich wie beim Cooktank, den Erfahrungsaustausch zu fördern unter Leuten, die sich aus Profession und Leidenschaft mit dem Thema befassen. Zugleich sollte der geilste Deutsche Spätburgunder 2012 gekürt werden.