Fisch Rezept Schneller Teller

Pretty on Pink

Der Glas­nu­del­sa­lat ist in Rote Beete Saft gegart, das passt auch geschmack­lich per­fekt zum gedüns­te­ten Fisch mit wür­zi­gem Thai-Style-Kräutersalat.

Rezept & Food­sty­ling: Ste­van Paul Foto: Andrea Thode
Glasnudelsalat mit gedünstetem Fisch und würzigem Thai-Style-Kräutersalat

Glas­nu­del­sa­lat mit gedüns­te­tem Fisch und wür­zi­gem Thai-Style-Kräutersalat

für 4 Personen

  • 4 Weiß­fisch­fi­lets à 80–100 g (küchen­fer­tig, ohne Gräten)
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • 150 ml Rote Bete Saft
  • 100 g Glasnudeln
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 EL süße Sojasauce
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Sesamöl
  • ½-1 TL Sam­bal Olek
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Römersalatherz
  • 1 Zweig Minze
  • 2 Zweige Koriander
  • 1 Zweig Basilikum
  1. Eine große Pfanne mit hohem Rand zwei­fin­ger­breit mit Was­ser fül­len, den Saft einer hal­ben Zitrone dazu pres­sen und sal­zen. Auf­ko­chen, die Fisch­fi­lets hin­ein geben und bei schwa­cher Hitze 8 Minu­ten im sie­den­den Was­ser gar ziehen.
  2. Rote Bete Saft mit 50 ml Was­ser auf­ko­chen, die Glas­nu­deln hin­ein geben. Mit zwei Gabeln auf­lo­ckern und unter Rüh­ren kochen, bis alle Flüs­sig­keit ver­dampft ist. Noch warm mit Essig, Soja­sauce, Öl, Sesamöl und Salz würzen.
  3. Sam­bal Olek mit dem Saft einer hal­ben Zitrone und Oli­venöl ver­rüh­ren. Salat in Strei­fen schnei­den. Kräu­ter grob zup­fen. Alles mit der Vin­ai­grette mischen und sal­zen. Fisch mit einer Schaum­kelle aus dem Koch­was­ser neh­men und mit dem Salat auf den Glas­nu­deln anrichten.

Gekniffen

Die Kitchen Guerilla macht PR-Veranstaltungen der etwas anderen Art. Edvard Sapre hat sich das angesehen.

Getrunkene Flasche: Gut Oggau, Mechthild 2009

Die Atmosphäre, die an diesem Nachmittag im Herbst über Oggau liegt, ist eine Mischung aus High Noon und schwäbischer Vorstadt: Die Sonne brennt, es ist menschenleer, aber darüber hinaus ist auf den geteerten Straßen auch kein Stäubchen zu finden. Ausgerechnet hier soll eines der abgefahrensten Weingüter Österreichs residieren?

Effilee #30 – Magazin für Speisen und Reisen

Aahh glücklicher Herbst! Die Blätter fangen an, sich zu verfärben und die Effilee liegt im Briefkasten. Wieder mit sternefresser.de und captaincork.com

Käse ist ein Frühaufsteher

Was hier einfach nur schön aussieht, ist doch ungemein nützlich – das saftige Weideland ist die Wiege eines der besten Käse der Schweiz: Tête de Moine

Effilee #29 – Magazin für Schinken und Käse

Die frischeste Effilee dieses Sommers, wenn nicht gar aller Zeiten. Hier wird gegessen, getrunken und allerlei Kluges darüber geschrieben. Erstmals mit sternefresser.de und captaincork.com

Professor Thomas Junker über das Fermentieren — Es blubbert überall

Der Fermentation, heißt es, haben wir viel zu verdanken. Sie soll unsere Lebensmittel bekömmlicher, gesünder und aromatischer machen. ­Höchste Zeit für eine dumme Zwischenfrage: Was ist das überhaupt? Der Frankfurter Biologe Professor Thomas Junker hat geantwortet

Billy Wagner — Der Überzeugungstäter

Text & Foto: Vijay Sapre Gebo­ren wurde er 1981 in Mitt­weida bei Karl-Marx-Stadt, dem heu­ti­gen Chem­nitz. Billy ist übri­gens kein Spitz­name, er heißt wirk­lich so. Seine Groß­el­tern und Eltern waren schon Gas­tro­no­men, das Kind wächst in der Wirt­schaft auf, wird, damit es was lernt, ins Inter­nat geschickt, kehrt zurück und macht eine Lehre im Her­zog­spark in […]

Ein Teller von Andree Köthe und Yves Ollech aus dem Essigbrätlein

Andree Köthe und Yves Ollech zeigen im Essigbrätlein in Nürnberg, dass Spitzenküche auch ohne Luxusprodukte geht

Brauerei Meister Zwickl-Bier hefetrüb

Text: Dirk Mül­ler Foto: Andrea Thode Ober­fran­ken besitzt mit zwei­hun­dertund­ei­ner Braue­reien die größte Braue­rei­dichte der Welt, vie­rund­sieb­zig davon befin­den sich in der Frän­ki­schen Schweiz. Für einen gro­ßen Bier­fan ist es hier also ein klei­nes Para­dies. Meis­tens ist der Braue­rei auch noch ein Restau­rant ange­schlos­sen, und so kann man herr­lich in Bier­gär­ten her­um­lun­gern, frän­ki­sche Spe­zia­li­tä­ten genie­ßen und […]