Rezept für Lauch-Miso-Spaghetti

Von diesem Rezept ahnen die Japaner nichts. Schmeckt aber himmlisch und könnte sich schnell bis nach Japan ­rumsprechen. Nudeln, Miso, Butter, Lauch – perfekt! (Der schwarze Sesam ist nur optischer Tand.)

 

Lauch-Miso-Spaghetti

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 15
  • 1 EL schwarze Sesamsaat (optional)
  • 1 kleine Lauchstange
  • 350 g Spaghettini
  • 60 g Butter
  • 30 g helle Misopaste
  • 1. Sesam in einer Pfanne ohne Fett 4–5 Minuten rösten. Lauch längs halbieren, gründlich waschen und fein schneiden. Die Spaghettini nach Packungs­anweisung kochen. Lauch in der letzten Minute mitkochen.
  • 2. In der Zwischenzeit in einem
  • 3. zweiten Topf die Butter schmelzen und das Miso mit einem Schneebesen einrühren. 150 ml vom Nudelkoch­wasser zugeben und unter Rühren cremig aufkochen.
  • 4. Den Topf vom Herd ziehen. Die ­gekochten Nudeln in ein Sieb gießen und tropf­nass mit der Miso-Butter ­mischen. Mit dem Sesam bestreut sofort servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #41, Sommer 2017
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.