Rezepte (Dessert-Ideen)

Seite 1 von 8

Schneller Teller: Süße Nudeln mit Pflaumenkompott

Das Rezept hat schon meine Oma gemacht, und die Großfamilie brachte es mit sich, dass gerne schon mal für 30 Leute gekocht werden musste. Bei meiner Mutter Gisela gibt’s die süßen Nudeln heute noch und zwar: »Mit richtigen Semmelbröseln, net Paniermehl!« (Jens Scholz, jensscholz.com)

Bananensorbet

Vollfreife Bananen eignen sich prima für ein Bananensorbet, denn sie haben einen hohen Zuckergehalt. Etwas Zitronensaft sorgt dafür, dass es nicht zu süß wird.

Goldener Grießbrei

Ob das auch ayurvedisch sei, wurde ich gefragt. Ich habe doch keine Ahnung. Schmeckt halt super und macht einen warmen, glücklichen Bauch.

Vanillesauce

Bei diesem Rezept wird die Vanillesauce zur Rose abgezogen. Das heißt, die Sauce wird so weit erhitzt, dass sie bindet, ohne zu gerinnen

Schoko-Bananentorte

Die Schoko-Bananentorte wird mit Browniebiskuit, Bananengelee, Bananenganache, Schokoladenmousse und Schokoladengelee aufgeschichtet.

Zweigelt

Bekannt ist der Zweigelt auch als Blauer Zweigelt und als Rotburger. Es handelt sich um eine relativ junge Rebsorte, die in den 1920er Jahren von Professor Fritz Zweigelt aus Blaufränkisch und St. Laurent gekreuzt wurde.

Seidentofu mit Ingwer-Honig-Sirup und Früchten

Ein supereinfaches und dennoch beeindruckendes Dessert, das durch sein schönes Süße-Säure-Spiel, viel erfrischende Frucht und die cremige Konsistenz des Seidentofus überzeugt. Hätte man dem sonst so zurückhaltenden Soja-Wackelpudding gar nicht zugetraut.

Blitzkaiserschmarrn mit Preiselbeeren

Der österreichische Klassiker geht einfach und schnell. Hier wird der Blitzkaiserschmarrn mit Preiselbeeren kombiniert.Der österreichische Klassiker geht einfach und schnell.

Kakao / Reis / Bonito

Als Pairing-Getränk servieren wir einenGinjo Sake von der Brauerei Dewazakura. Dieser Sake löste den Ginjo-Boom in den 90er-Jahren aus und verkörpert den Ginjo-Style von Yamagata. Wir kombinieren den Sake mit etwas eingekochtem Apfelsaft, um noch eine fruchtige Komponente in die Kreation zu bekommen.