Rezept für Luftige Schneeklößchen auf heißen Blaubeeren

Die luftigen Schneeklößchen schwimmen auf dem heißen Blaubeerkompott, dazu gibt es knusprig geröstete Haselnüsse und luftige Madeleine-Kuchenbrösel. Sorgt trotz allerlei Luftigkeiten nach dem Essen dann doch für eine nicht gänzlich überraschende Bettschwere.

Luftige Schneeklößchen auf heißen Blaubeeren

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 Minuten
  • 500 g Blaubeeren
  • 50 ml Fliederbeersaft (wahlweise Johannisbeersaft)
  • 50 g Blaubeermarmelade
  • ½ Zitrone
  • 2 Eiweiß (M)
  • Salz
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Haselnussblättchen
  • 1–2 Madeleines
  • 1. Die Blaubeeren waschen, 250 g Beeren mit Fliederbeersaft, Blaubeermarmelade, Saft der Zitrone und 50 ml Wasser aufkochen und 2–3 Minuten offen einkochen. Übrige Beeren zugeben, den Topf vom Herd ziehen.
  • 2. Für die Schneeklößchen das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen. Wasser in einer Pfanne mit hohem Rand aufkochen. Aus der glänzend steifen Eiweißmasse mit zwei Esslöffeln 8 Nocken formen und auf das Wasser in der Pfanne setzen. Siedend 3–4 Minuten garen, dabei die Nocken zweimal wenden.
  • 3. Nebenbei die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Madeleine zerbröseln. Blaubeeren in tiefe Teller geben, Nocken abtropfen und aufsetzen, mit Haselnüssen und Madeleine-Krümeln bestreuen.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #42, Herbst 2017
«
»