Pasta

Seite 2 von 5

Pasta con le sarde

Die Pasta con le sarde wird mit sizilianischem wildem Fenchel verfeinert. Das wilde Kraut schmeckt intensiver als die heimische Knolle.

Maui-Glasnudelsalat

Wenn es zwischendurch einen fruchtig gewürzten Maui-Glasnudelsalat gibt, macht sogar der Frühjahrsputz gute Laune.

Rezept für Anolini mit Fleischfüllung in Brühe

Die Anolini gelten als Festspeise und werden traditionell zu Weihnachten oder zu Ostern serviert. Micaela Pellegrini nimmt zum Servieren tatsächlich nicht die Brühe, in der das Fleisch weichgekocht wurde, sondern bereitet eine frische, weil sie ­sauberer und klarer schmeckt.

Karottenpesto

Das Karottenpesto wird mit Pasta gegessen und sollte unbedingt mit Rucola bestreut serviert werden.

Asia-Nudeltopf mit Huhn

Geht fast so schnell wie Cup Noodles, schmeckt nur besser! Für die richtige Würze sorgenin diesem Asia-Nudeltopf 5-Gewürze-Pulver und Chiliflocken.

Vongole-Spaghettini

Hmm, was hat die Frau in ihrer Einkaufstüte? Vongole-Spaghettini sind Nudeln mit Venusmuscheln und viel Gemüse.

Maultaschen Tortilla

Dieses Rezept vereint saftiges Hackfleisch, frischen Spinat und zarten Eiernudelteig, also alles, was eine gute Maultasche ausmacht – hier nur ganz ohne die lästige Faltarbeit!

Paprikapasta

Der Sommer grüßt noch mal mit pikanten Pimientos de Padron aus Spanien, süßen Kirschtomaten, italienischen Nudeln und Schafskäse. Alles wird mit Olivenöl und ordentlich Knoblauch durchgeschwenkt, dann muss man nur noch den Wein öffnen. Einen rustikalen Roten aus dem Süden vielleicht?

Wachtelei-Ravioli

Zu diesem Gericht passen Trüffel nach Saison: Im Sud kurz mitgegart, wenn es schwarze aus dem Perigord sind. Frisch darübergehobelt, wenn es weiße aus der Provinz Alba gibt.

Pasta e Fagioli alla Veneziana

Das italienische Arme-Leute-Essen wird hier püriert und kalt serviert. Besonders lecker wird die Pasta e Fagioli alla Veneziana mit einem Schuss Olivenöl.

Gemüsebolognese

Die Gemüsebolognese ist etwas aufwendig, kann aber einen Tag vorher gekocht werden. Sie schmeckt dann noch herzhafter.

Gnocchi

Frisch zubereitete Gnocchi (gespr.: njocki) sind wesentlich geschmackvoller und geschmeidiger als ihre abgepackten Geschwister aus dem Kühlregal.