Pasta (Schneller Teller)

Seite 1 von 2

Portugiesische Pasta

Die Idee der Redaktion, mich diesmal Schnelle Teller nur aus Dosen und Glasware entwickeln zu lassen, führte u. a. zu dieser Pasta aus eingelegten Grill­paprika und gebratenen Dosensardinen – kombiniert mit der DNA der portugiesischen Küche, Koriander, Knoblauch, Lorbeer. Wir finden: leider geil!

Rezept für Lauch-Miso-Spaghetti

Von diesem Rezept ahnen die Japaner nichts. Schmeckt aber himmlisch und könnte sich schnell bis nach Japan ­rumsprechen. Nudeln, Miso, Butter, Lauch – perfekt! (Der schwarze Sesam ist nur optischer Tand.)

Tagliatelle mit Erbsen und Kopfsalat

Kaum zu glauben, welch reiches Aroma ein Kopfsalat entwickelt, wenn er zum Gemüse wird, geschmolzen in Brühe und Butter. Sein neues Leben beginnt an der Seite von süßen Erbsen in einer sommerlichen Pasta mit mildem Ziegenfrischkäse, schwarzem Pfeffer und einem Hauch Zitrone.

Gelackter Schweinebauch auf Chili-Spaghetti

Die Italiener und die Chinesen streiten schon lange darüber, wer die Nudel erfunden hat. Genussmenschen dagegen halten sich mit solchen Kleinigkeiten nicht auf und vereinen stattdessen die Parteien bei scharfen italienischen Spaghetti mit süß-zart geschmortem Schweinebauch chinesischer Art.

Asia-Nudeltopf mit Huhn

Geht fast so schnell wie Cup Noodles, schmeckt nur besser! Für die richtige Würze sorgenin diesem Asia-Nudeltopf 5-Gewürze-Pulver und Chiliflocken.

Ragù Bolognese mit handgeschnittenen Tagliatelle

Wer einmal das Fleisch für die Bologneser Sauce von Hand geschnitten und gehackt hat, wird künftig den Batzen Hackfleisch vom Metzger mit Augen der Dankbarkeit sehen. Nur um dann doch wieder zu Handarbeit übergehen, denn der Unterschied entlohnt für den Zeitinvest. Dann nur noch ein paar Stunden die Sauce rührend einkochen, und alles wird molto bene!

Paprikapasta

Der Sommer grüßt noch mal mit pikanten Pimientos de Padron aus Spanien, süßen Kirschtomaten, italienischen Nudeln und Schafskäse. Alles wird mit Olivenöl und ordentlich Knoblauch durchgeschwenkt, dann muss man nur noch den Wein öffnen. Einen rustikalen Roten aus dem Süden vielleicht?

Averna

Mit einer gekonnten Mischung aus sizilianischen Zutaten, die seit der Entwicklung ein wohlbehütetes Geheimnis sind, eröffnet jeder Schluck Averna den bunten Geschmack Siziliens und spiegelt die wahre Lebendigkeit seiner Heimatinsel Sizilien wider.

Vongole-Spaghettini

Hmm, was hat die Frau in ihrer Einkaufstüte? Vongole-Spaghettini sind Nudeln mit Venusmuscheln und viel Gemüse.

Spaghetti Vongole mit Knoblauch, Spinat und Petersilie

Neulich beim Italiener. Die Frau am Nebentisch ist aufgeregt: »Gianfranco! Da ist Spinat in meinen Muschel-Spaghetti, ich hatte doch aber die mit Tomatensauce bestellt.« Gianfranco zögert kurz, reißt theatral die Arme in die Höhe, ein Schulterzucken, ein breites Lächeln: »Aaah, Signora, makte nix. Nächste Mal!«

Asiatische Brühnudeln mit Teriyaki-Huhn

Für die Brühnudeln aus der Pfanne garen die japanischen Weizennudeln (redaktionsintern ›Dauerwellenudeln‹ genannt) im würzigen Sud und nehmen dabei den vollen Geschmack auf. Dazu schmecken Teriyaki-Hähnchenschenkel, die derweil im Ofen garen

Gebratene Schupfnudeln mit Kasseler und Apfelkompott

Gebratene Schupfnudeln mit Kohl oder Sauerkraut sind ein schwäbisches Traditionsessen, die Zugabe von Apfelkompott zu pikanten Gerichten ist eine eher norddeutsche Angelegenheit, das Kasseler stammt ursprünglich aus Berlin. Da wächst auf dem Teller zusammen, was zusammengehört