Gorgonzola-Hackfleisch-Nudeln

Diese cremig-fettig-würzige Pasta schmeckt göttlich – und war mir in den dunklen Wanderjahren meiner Kochwerdung ein stets tröstliches Sonntagsessen. Es war der einzige Tag, an dem wir Köche freihatten, und samstags wurde nach der Schicht eskalativ gefeiert. Auch da half anderntags das Nudelgericht. Weißwein oder Wasser dazu, das muss dann jede/r selbst entscheiden.

Gorgonzola-Hackfleisch-Nudeln

Für 2 Personen
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Hackfleisch (nach Belieben)
  • Salz
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Schlagsahne
  • 50 g Gorgonzola (plus evtl. Gorgonzola zusätzlich zum Servieren)
  • 200–250 g Spiralnudeln
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1. Schalotten und Knoblauch pellen, fein würfeln. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Hackfleisch mit Schalotten und Knoblauch krümelig braten, austretende Flüssigkeit verdampfen lassen.
  • 2. Die Mischung salzen, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Die Brühe, Sahne und den Käse zugeben und unter Rühren aufkochen. Leicht dicklich einkochen lassen. Derweil die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser mit Biss garen.
  • 3. Nudeln abgießen und gründlich abtropfen. Zur Sauce geben und verrühren, einmal aufkochen, eventuell noch 1–2 Minuten cremig einkochen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und zusätzlich Gorgonzola nach Geschmack würzen und servieren.
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #63, Winter 2022 / 2023
«
»