Gehaktballen Bali

Heerlijk! Smakelijk eten – und ein echter Klassiker der niederländischen Küche, für den ich mittlerweile jede Currywurst stehen lasse: gebratene Hackbälle, in einer scharfer Sambal-Oelek-Sauce mit Ketjap Manis. Dazu passen, ebenso klassisch, Pommes, weiches Toastbrot und ein schönes Bier.

Gehaktballen Bali

Für 2–4 Personen (6 Hackbälle)
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • 400 g Rinderhack
  • 1 Ei (M)
  • 4 EL Vollmilch
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Rapsöl
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 4 EL Ketchup
  • 1 TL brauner Zucker
  • ½–1 TL Sambal Oelek (oder andere Chilipaste oder Sauce nach Geschmack)
  • 1 EL Ketjap Manis (indonesische süße Sojasauce, ersatzweise Sojasauce oder Teriyaki-Sauce
  • 1. Die Zwiebel halbieren, pellen, fein würfeln und salzen. Die Hälfte der Zwiebelwürfel mit Hackfleisch, Ei, Milch und Semmelbröseln verkneten. Das Hack mit Salz würzen und zu 6 großen Hackbällen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Bälle darin bei mittlerer Hitze 8–10 Minuten hellbraun braten, dabei ab und zu drehen. Ofen auf 200 Grad schalten.
  • 2. Brühe mit Ketchup, braunem Zucker, Sambal und Ketjap Manis verrühren. Die Bällchen aus der Pfanne nehmen, für 10 Minuten in den Ofen schieben. Die übrigen Zwiebeln im Bratansatz der Pfanne hellbraun anbraten/schmoren. Die Saucenmischung zugeben, aufkochen und in wenigen Minuten leise dicklich einköcheln.
  • 3. Die Sauce in einen kleinen Topf umfüllen und mit dem Schneidstab fein pürieren. Die Hackbälle in die Sauce geben, nach Belieben noch etwas einköcheln lassen, dann heiß servieren.
Tipp: Soll es Ofen-Pommes dazu geben, können diese schon vorab im heißen Ofen nach Packungsanweisung zubereitet werden, die Bälle kommen dann einfach die letzten 10 Minuten dazu.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #63, Winter 2022 / 2023
«
»