Grünkohl mit Salsiccia und Süßkartoffeln

Dieses Rezept zeigt wieder einmal, wie wandelbar der deutsche Grünkohl ist: Hier erfährt er seine aromatische Würze durch italienische Salsiccia, getrocknete Tomaten und Knoblauch – und wird so zum echten Anwärter für die italienische Ehrenbürgerschaft. Und keine Sorge: Der klare »Verteiler« danach, bleibt eine gesetzte Notwendigkeit.

Grünkohl mit Salsiccia und Süßkartoffeln

Für 2 Personen
  • 1 Süßkartoffel (ca. 300 g)
  • Salz
  • 300 g kleine Salsiccia-Würste
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose Grünkohl (800 g Abtropfgewicht)
  • 6 getrocknete Tomaten
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer aus der Mühle
  • grober oder scharfer Senf
  • 1. Die Süßkartoffel schälen und längs achteln, leicht salzen. Die Salsiccia-Würste mit den Zinken einer Gabel mehrfach leicht einstechen. Zwiebel und Knoblauch pellen und würfeln, in einem Topf im heißen Öl mit den Salsiccia glasig dünsten.
  • 2. Den Grünkohl und die getrockneten Tomaten untermengen, mit Brühe auffüllen und aufkochen. Die Süßkartoffelspalten auflegen, den Deckel aufsetzen und 12 Minuten köcheln.
  • 3. Eventuell noch mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer etwas nachwürzen. Mit Senf servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #63, Winter 2022 / 2023
«
»