Chicche della Nonna mit Tomatensauce

Chicche della Nonna mit Tomatensauce

Chicche

  • 800 g Kartoffeln
  • 500 g Spinat
  • 600 g Weizenmehl (Tipo 00, entspricht etwa Type 405)
  • 100 g Ricotta
  • 100 g Parmigiano Reggiano, gerieben
  • 1 Ei
  • Salz
  1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser kochen. Schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  2. Den Spinat kochen und klein hacken.
  3. Auf einer Arbeitsfläche das Mehl ausbreiten und die gestampften Kartoffeln, den Spinat, den Ricotta, den Parmesan, das Ei und etwas Salz daraufgeben. Gut verkneten. Der Teig soll weich, aber nicht mehr klebrig sein.
  4. Eine Handvoll Teig abnehmen und zu einer ca. 1,5 cm dicken Wurst ausrollen. Mit einem Messer kleine Gnocchetti schneiden und mit Mehl bestäuben. Den ganzen Teig auf diese Weise verarbeiten.

Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 1 Schalotte
  • 1 Karotte
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 200 g geschälte Tomaten
  • Butter, Salz nach Bedarf
  • Basilikum
  1. Die Zwiebel, Schalotte und Karotte putzen, schälen und dann in Olivenöl anschwitzen.
  2. Tomaten aufmixen und durch ein Sieb geben, um die Kerne abzufangen. Etwa 5 Minuten kochen.
  3. Die Butter einrühren, mit Salz abschmecken und das Basilikum dazugeben.
  4. Einen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Chicche hineingeben und mit einem Schaumlöffel herausnehmen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.
  5. Mit der Sauce und Parmigiano Reggiano servieren.
  • Foto: Matteo de Mayda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.