Effilee 16

Seite 1 von 4

Enchiladas

Der Begriff Salat ist dehnbar: In Guatemala gelten auch mit Fleischsauce und Gemüse belegte Tortillas als Salat. Hier finden Sie ein Rezept für Enchiladas.

Die bessere Wahl: Huhn

Nur ein ehedem glückliches Huhn kann den Genießer frohgemut stimmen, denn die Art und Weise, wie es aufgezogen wurde, ist von großer Bedeutung: Gutes Futter (vorzugsweise Körner) und genügend Auslauf im Freien sind entscheidend für den Geschmack. Die Fleisch- und Aufzuchtqualität kann man gut von außen erkennen.

Kappa Maki mit Su-Miso und Sesam

Das Kappa Maki ist ein Rezept, das einer Mythologie folgt: Der Kappa ist ein grünes Fabelwesen aus der japanischen Mythologie, vergleichbar mit unseren Nixen. Seine Schädeldecke ist abgeflacht und muss ständig mit Wasser gefüllt sein, weil er daraus seine Lebensenergie bezieht.

Der Freitag bei Tim Raue

Ein Treffen der Innovatoren: Spitzenkoch Tim Raue verbindet wie kein zweiter Sterneküche mit asiatischen Einflüssen. Und die linksliberale Wochenzeitung der Freitag hat wie kein anderes Blatt ihre Print-Ausgabe mit einer Online-Community verzahnt. Visionäre aller Länder, vereinigt euch!

Butter klären

Butter wird geklärt, wenn Wasser und Eiweiß vom Fett getrennt werden. Es entsteht reines Butterfett bzw. -schmalz, das sich bis zu 180 Grad erhitzen lässt und zum Sautieren, Braten und Frittieren geeignet ist.

Gefülltes Stubenküken

Ein gefülltes Stibenküken ist kein Gericht, das man mal eben zum TV-Dinner bereitet – aber ein schönes Beispiel für den Einsatz einer Farce.

Tim Raue: Hummer-Dim-Sum mit Mangosauce und Mayonnaise

Hummer-Dim-Sum Zutaten für 4 Personen 1 Packung Gyoza-Teig (aus dem Asialaden) 200 g Geflügelfarce 200 g roher Hummer, fein geschnitten 1 TL rote Currypaste Fleur de Sel 100 ml Geflügelfond 20 ml thailändische Fischsauce 80 ml Mangopüree 40 ml Passionsfruchtpüree 80 ml Pflanzenöl 100 g rohe Karotten, gewürfelt 60 g Mango, gewürfelt 60 g Korianderstiele, […]

Nikiri

Da Sojasauce sehr salzig ist, empfiehlt es sich, für gut gewürzte Sushi ein Nikiri (kurz aufgekochte Sojasauce) herzustellen

Essstörungen

Als Essstörungen werden Störungen der Nahrungsaufnahme und in der Folge der Energie- und Nährstoffbilanz bezeichnet, die sich mittel- bis langfristig auf das Körpergewicht und die Gesundheit der Betroffenen auswirken

Shoyu und Miso

Die japanische Küche ist sehr sparsam im Gebrauch von Gewürzen. Doch Shoyu würzt fast jede Mahlzeit und ist unerlässlich für den Genuss von Sushi

Die Zitronenpresse

Erst im 18. Jahrhundert kam die Zitronenpresse in Gebrauch. Seither wurde eine Vielzahl von Modellen entwickelt, aber nicht alle sind kraftsparend und ergiebig.

Schnelle Tortilla-Pizza

Diese Pizza ist auch im stressigen Alltag machbar, dank fertiger Tortillafladen. Sie bilden die Basis für Sommertomaten und würzigen Ziegenkäse, Oliven und Basilikum