Huhn mit Mangold und Artischocken aus dem Ofen

Bei diesem Rezept gart das Huhn mit Mangold sanft in Madeira und Weißwein im Ofen.

 
Foto: Andrea Thode

Huhn mit Mangold Foto: Andrea Thode

Huhn mit Mangold für 4 Personen

  • 1 ganzes Huhn 1,5 kg
  • 10 EL Olivenöl
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • 250 ml Madeira
  • 220 ml Weißwein, trocken
  • 4 Bio-Zitronen
  • 1 ½ Bund glatte Petersilie
  • ½ Bund Thymian
  • 8 Stiel-Artischocken à 250–300 g
  • 1 Knolle frischer Knoblauch mit Stiel
  • 1 Mangold
  • ca. 20 g schwarze Kalamataoliven mit Stein
  • ½ Bund Basilikum

Zubereitung

  1. Das Huhn mit 3 Esslöffel Olivenöl einreiben, salzen und pfeffern. In einen großen Bräter setzen. Die Hälfte vom Madeira und die Hälfte vom Weißwein, 4 Esslöffel Olivenöl und 100 ml Wasser dazugießen. Das Huhn im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der untersten Leiste etwa 70–75 Minuten garen. Dabei nach und nach den restlichen Madeira und Wein dazugießen.
  2. Inzwischen ca. 1,5 l Wasser mit Salz, Saft von 2 Zitronen, 1 Bund Petersilie und dem Thymian zum Kochen bringen und vom Herd ziehen. Von den Artischocken
    die harten Blätter rundum abschneiden. Die Stiele schälen. Das Heu aus der Artischockenmitte mit einem Kugelausstecher herauslösen. Artischocken sofort in den heißen Sud legen. Zum Kochen bringen und ca. 12 Minuten leise köcheln lassen, sodass sie noch bissfest sind.
  3. Knoblauch der Länge nach in 2 Hälften teilen. Die übrigen Zitronen in dicke Spalten schneiden. Knoblauch, Zitronen und die abgetropften Artischocken nach etwa 50 Minuten Garzeit um das Huhn herum verteilen.
  4. Vom Mangold die weißen Stiele keilförmig aus dem Blatt schneiden und anderweitig verwenden. Die Mangoldblätter in gesalzenem Wasser 1 Minute blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Mangold und die abgetropften Oliven mit dem übrigem Olivenöl mischen und 10 Minuten vor Garzeitende zum
    Huhn geben.
  5. Restliche Petersilie und Basilikum grob schneiden. Das Huhn aus dem Ofen nehmen. Die Kräuter unter den Sud mischen. Alles mit Meersalz und etwas Pfeffer bestreuen und servieren. Das Hühnchenfleisch beim Essen mit dem eingekochten Saft der Zitronenspalten und dem Knoblauch der gebackenen Knollen würzen.
Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.