Kohlrabi-Apfel-Salat mit Haselnüssen und Gorgonzola-Crostini

Knackfrisch und fruchtig ist dieser Salat mit Apfelvinaigrette und gerösteten Haselnüssen. Die würzigen Käse-Crostini und vielleicht ein Glas gekühlter Grüner Veltliner sind die perfekten Begleiter.

 

Kohlrabi-Apfel-Salat mit Haselnüssen und Gorgonzola-Crostini Zutaten für 4 Personen

  • 2 junge Kohlrabi
  • Salz
  • 2 EL Essig (Apfel- oder Weißweinessig)
  • 4 EL Apfelsaft
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL flüssiger Honig
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Pfeffer
  • 40 g gehobelte Haselnüsse
  • 1 kleiner Apfel (z. B. Elstar)
  • ½ Baguette
  • 80 g Gorgonzola, mild (›dolce‹)
  • 1. Kohlrabi mit dem Sparschäler schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Scheiben salzen und beiseitestellen. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  • 2. Essig, Apfelsaft, Olivenöl, Honig und Schnittlauchröllchen zu einer Vinaigrette verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  • 3. Apfel entkernen und ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Mit den Kohlrabischeiben carpaccioartig auf Tellern ausbreiten und mit der Vinaigrette beträufeln.
  • 4. Baguette in 8 Scheiben schneiden und mit Gorgonzola bestreichen. Im Ofen bei 220–250 Grad 2–4 Minuten backen. Die Salate mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen und mit den Käsebaguettes servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.