Kohlrabi-Apfel-Salat mit Haselnüssen und Gorgonzola-Crostini

Knackfrisch und fruchtig ist dieser Salat mit Apfelvinaigrette und gerösteten Haselnüssen. Die würzigen Käse-Crostini und vielleicht ein Glas gekühlter Grüner Veltliner sind die perfekten Begleiter.

 
Foto: Andrea Thode

Kohlrabi-Apfel-Salat, Foto: Andrea Thode

Kohlrabi-Apfel-Salat mit Haselnüssen und Gorgonzola-Crostini
Zutaten für 4 Personen

  • 2 junge Kohlrabi
  • Salz
  • 2 EL Essig (Apfel- oder Weißweinessig)
  • 4 EL Apfelsaft
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL flüssiger Honig
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Pfeffer
  • 40 g gehobelte Haselnüsse
  • 1 kleiner Apfel (z. B. Elstar)
  • ½ Baguette
  • 80 g Gorgonzola, mild (›dolce‹)

Zubereitung

  1. Kohlrabi mit dem Sparschäler schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Scheiben salzen und beiseitestellen. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  2. Essig, Apfelsaft, Olivenöl, Honig und Schnittlauchröllchen zu einer Vinaigrette verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  3. Apfel entkernen und ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Mit den Kohlrabischeiben carpaccioartig auf Tellern ausbreiten und mit der Vinaigrette beträufeln.
  4. Baguette in 8 Scheiben schneiden und mit Gorgonzola bestreichen. Im Ofen bei 220–250 Grad 2–4 Minuten backen. Die Salate mit den gerösteten Haselnüssen bestreuen und mit den Käsebaguettes servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.