Foto: Andrea Thode

Okraschoten in Mauritiuscurry-Butter

Okraschoten landen viel zu selten auf dem Teller. Dieses Rezept wird das ändern

Okraschoten, Foto: Andrea Thode

Zutaten für 4 Personen

  • 2 längliche Schalotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ½–1 rote Chilischote
  • 2 getrocknete Curryblätter
  • ½ TL Bockshornklee
  • je 2 Stängel Koriander, Minze und Thai-Basilikum
  • 1 Bio-Limette
  • 75 g Butter
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 EL Curry, mild
  • ¼ TL Nelken, gemahlen
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • ca. 1 l Frittieröl
  • 400 g frische Okraschoten
  • Meersalz

Zubereitung

  1. Schalotten pellen und fein würfeln. Frühlingszwiebel putzen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Chili ohne Stiel mit den Kernen fein würfeln. Curryblätter fein zerreiben. Bockshornklee fein mahlen. Blätter von Koriander, Minze und Thaibasilikum von den Stängeln zupfen. Limette in 8 kleine Stücke schneiden.
  2. Schalotten und Frühlingszwiebeln bei mittlerer Hitze in der Butter unter Rühren andünsten. Chili, Curryblätter, Bockshornklee, Ingwer, Curry, Nelken und Zimt untermischen. Die Gewürze kurz mit andünsten. Mit Brühe ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Frittieröl auf 180 Grad erhitzen. Die Okraschoten in 2–3 Etappen nacheinander etwa 4 Minuten frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Okraschoten kurz in der Gewürzbutter schwenken, salzen, anrichten. Mit den Kräutern bestreuen und mit den Limetten servieren. Limettensaft über die Okraschoten
    träufeln. Dazu passt Basmatireis.
Meine Meinung …
Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.