Butter

Seite 1 von 2

Moules marinières

„Moules marinières“ ist ein französisches Muschelrezept, das gut zu dem rauhen Wetter in der Normandie passt.

Butter

Butter sollte in keiner Küche fehlen – sie schmeckt lecker, und vor allem macht sie andere Gerichte noch schmackhafter.

Schokoladen-Marquise

Schokoladen-Marquise – Eine Abwandlung des Originalrezepts von Stéphane Reynauds aus dem Buch „Vive la France!“

Rührei

Mit diesem Rezept wird das Rührei schön cremig und keinesfalls trocken.

Gib mich die Kirsche

Gib mir die Kirsche: Vier Kirschvariationen, kombiniert zu einem ausgeklügelten Dessert, an dem nicht nur Fußballer Freude haben.

Kartoffeln essen

Wenn es ein kulturstiftendes, mythisches Lebensmittel der Deutschen gibt, so ist es zweifellos die Kartoffel. Sie erreichte Europa ungefähr zur selben Zeit wie die Aufklärung und setzte sich schnell als Grundnahrungsmittel durch. Wenn man heute sagt, einer müsse »eine Zeitlang Kartoffeln essen«, so ist damit gemeint, er müsse sich einschränken. So gesehen, lohnt es vielleicht gerade in der Krise, sich genauer mit Solanum tuberosum zu beschäftigen. Zum Beispiel, indem man ein Püree zubereitet

Brioches mit Milchcreme

Wenn die Brioches duften, darf der Tag starten. Die Milchcreme für das süße französische Früstück wird aus Dosenmilch gemacht.

Grüner Spargel mit Pancetta

Grüner Spargel mit Pancetta: Für diese Vorspeise braucht man kein Salz, denn die Sardellen sind von Natur aus schon sehr salzig. Sie schmelzen dabei und sorgen für ein tolles Aroma