Gib mich die Kirsche

Gib mir die Kirsche: Vier Kirschvariationen, kombiniert zu einem ausgeklügelten Dessert, an dem nicht nur Fußballer Freude haben.

 
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License
Kirsche

Zutaten für 4 Personen

Kirschkuchen

  • 150 g Butter
  • 150 g gesiebter Puderzucker
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 6 Eier
  • Saft und Abrieb einer ½ Zitrone
  • Prise Salz
  • Messerspitze Zimt
  • 150 g Mohn
  • 80 g geriebene und geröstete Nüsse
  • 100 g getrocknete Kirschen

Kirscheis

  • 200 g Sahne
  • 300 ml Kirschsaft, leicht reduziert
  • 150 g Crème fraîche
  • 120 g Eigelb (6 Stück)
  • 80 g Zucker
  • 1 g Xanthan
  • Saft einer Limone

Kirschsalat

  • 200 g Kirschen, entkernt
  • 30 g Muscovado-Zucker
  • 1 TL Minze-Julienne
  • etwas Kirschwasser

Kirschkugel

  • 300 ml Kirschsaft
  • 40 g Zucker
  • 3 l Stickstoff
  • kleine Luftballons
  • Kirschkuchen

Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben, damit sie sich besser verarbeiten lassen.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Zubereitung

Kirschkuchen

  1. Die Marzipanrohmasse mit 2 Eiern glattrühren.
  2. Butter, Gewürze und Puderzucker schaumigschlagen und die Marzipanmasse unterrühren.
  3. Nach und nach die restlichen Eier zugeben, bis die Masse ganz cremig ist – sollte sich die Masse trennen, rühren Sie diese kurz auf einem heißen Wasserbad wieder glatt. Zum Schluss den Zitronensaft hinzugeben.
  4. Nussgrieß ohne Fett in einer Pfanne rösten, mit dem Mohn und Kirschen mischen. In die Masse rühren. Den Teig in eine gut gebutterte und bemehlte Form einfüllen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 1 Stunde backen. Bei Bedarf zuschneiden.

Kirscheis

  1. Die Sahne aufkochen und den Kirschsaft dazugeben. Nochmals aufkochen und auf die mit Zucker aufgeschlagenen Eier geben. Zur Rose abziehen, mit Limone abschmecken, passieren und auskühlen lassen.
  2. Das Xanthan unterrühren. In der Eismaschine gefrieren. Bei Bedarf mit einem Esslöffel Nocken abdrehen.

Kirschsalat

  1. Die Zutaten miteinander vermengen und abschmecken.

Kirschkugel

  1. Den Kirschsaft mit dem Zucker abschmecken und je 30 ml von der Masse in kleine Ballons füllen und verschließen. In flüssigem Stickstoff unter ständigem Drehen gefrieren lassen.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Creative Commons Attribution 2.0 Germany License

Anrichten

  1. Kuchen zuschneiden, die Kirschkugel darauf platzieren, eine Nocke Eis und etwas Kirschsalat anlegen.
Aus Effilee #6, Sep/Okt 2009
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.