Effilee 21

Seite 1 von 4

Chicken wings mit Gemüse-Coleslaw

Der amerikanische Krautsalatklassiker in einer leichten Version mit zartem Spitzkohl, knackigen Möhren und Kohlrabi, dazu mit Paprika geschärfte Chicken Wings aus dem Ofen. Der sommerliche Gemüse-Coleslaw passt auch zu ge­grilltem Fleisch!

Nudelteig

Dieser Nudelteig ist ein Grundrezept und eignet sich zum Beispiel für Ravioli, Bandnudeln oder Lasagneblätter. Er lässt sich von Hand oder mit der Maschine herstellen. Man benötigt für ca. 2 Bleche 150 g Hartweizenmehl, gesiebt 150 g Hartzweizengrieß 3 Eier So wird er hergestellt Mehl, Grieß und Eier zu einem glatten Teig verkneten, solange bis er […]

Teriyaki-Lachs-Wrap mit Wasabi-Mayonnaise

für 4 Wraps 400 g Lachsfilet, ohne Haut, entgrätet 4 EL Teriyaki-Sauce 100 g Mayonnaise 50 g Joghurt 0,5–1 TL Wasabi-Paste  Salz  Zucker  Weißweinessig 0,25 Salatgurke 4 Tortilla Wraps (18–25 cm Durch­messer) 2 EL Öl 4 Nori-Algenblätter Lachsfilet in 4 Tranchen schneiden und mit der Teriyaki-Sauce marinieren. Kalt ­stellen. Aus Mayonnaise, Joghurt und ­Wasabi eine Sauce rühren, mit Salz, Zucker und einem […]

Parmigiana di melanzane

Der geschichtete Auflauf „Parmigiana di melanzane“ wird wörtlich als ›Auberginen nach Parma-Art‹ bezeichnet, obwohl das Gericht aus Süditalien stammt. Besonders gut schmeckt es mit sizilianischen Auberginen, die weiß-lila sind und eine leicht Süße entwickeln.

Schmorgurke mit Eiern und Frühlingszwiebelreis

Eine Kindheitserinnerung, leicht modernisiert: Die Gurken-Béchamel ist nicht mehr dick wie Pudding und gelingt klümpchenfrei, angenehm geschärft mit Senf und Kresse. Dazu wachsweiche Eier und eine Basmati & Wildreis-Mischung mit Frühlingszwiebeln.

Tagliatelle mit Erbsen und Kopfsalat

Kaum zu glauben, welch reiches Aroma ein Kopfsalat entwickelt, wenn er zum Gemüse wird, geschmolzen in Brühe und Butter. Sein neues Leben beginnt an der Seite von süßen Erbsen in einer sommerlichen Pasta mit mildem Ziegenfrischkäse, schwarzem Pfeffer und einem Hauch Zitrone.

Sauerampfersuppe mit Grissini und Onsen-Ei

Pinot Gris d’Alsace Le Fromenteau 2009, Domaine Josmeyer – 20,90 Euro bei www.weine-visentin.de. Zu Schinken und Onsen-Ei passte der schmelzige und kraftvolle Pinot Gris mit den zarten Würznoten genau.

Pasta con le sarde

Die Pasta con le sarde wird mit sizilianischem wildem Fenchel verfeinert. Das wilde Kraut schmeckt intensiver als die heimische Knolle.

Currywurst

Ob die Currywurst jetzt aus dem Pott oder Berlin stammt ist umstritten. Doch eins steht fest: sie schmeckt überall gut!

Tandoori-Chicken-Wrap

für 4–6 Wraps 20 g Tandoori-Paste 100 g Joghurt 350 g Hähnchenbrustfilet, ohne Haut und Knochen 300 g Spitzkohl 150 g frisches Ananasfruchtfleisch 3–4 EL süß-scharfe Chilisauce  Olivenöl 100 g Mayonnaise 1 TL mildes Curry  Salz, Zucker  Weißweinessig 0,5 grüne Paprika 0,5 rote Zwiebel 4–6 Tortilla Wraps (18–25 cm Durchmesser) 4–6 Römersalatblätter Tandoori-Paste mit 50 g Joghurt glatt rühren, das Hähnchenfleisch damit einreiben […]

Essen im Dunkeln

Für die meisten von uns ist eine Mahlzeit in völliger Finsternis ein reizvolles Abenteuer, ein Experiment, um den dominanten Sehsinn auszuschalten und sich aufs Schmecken, Riechen, Hören und Fühlen einzulassen. Aber was, wenn man die Augen nicht wieder öffnen kann? Schmeckt das Essen anders, wenn man blind ist? Wie kauft man ein?
Und vor allem: Kann man überhaupt noch kochen?

Softeis und Heroin

Wer Kristian Ditlev Jensen gute Geschichten erzählt, bekommt von ihm das Essen ­bezahlt. Diesmal: Carl Christian Randow – ein ehemaliger Alkoholiker und Drogenabhängiger, der eine Klinik für Alkoholkranke leitet. Er erzählt, was Trinker und Junkies essen

Vi de la Terra Mallorca, Spanien 2007 Sestal, Ses Talaioles

Es ist ungewöhnlich heiß für Mitte Juni. Wir stehen mit Sebastian Keller auf der Kuppe seines Berges und sehen auf das Meer in ein paar Kilometern Entfernung. Eine leichte Brise weht durch die Rebzeilen zu uns hinauf. Der Hund, der neben dem Jeep den Berg bellend hinaufgelaufen ist, japst erledigt im Schatten des Wagens. Blauer […]