Garnelen-Wan-Tan-Suppe mit Shiitake

 

Garnelen-Wan-Tan-Suppe mit Shiitake

Für 4 Portionen
  • 1 ¼ kg Hühnerklein
  • 2 ½ l Wasser
  • 300 g Suppengrün (Sellerie, Möhren, Porree)
  • 125 g Zwiebeln
  • 4 Stangen Zitronengras
  • 150 g Shiitakepilze
  • 30 g frische Ingwerwurzel
  • 2 Kaffirblätter
  • Salz
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 5 Stängel Koriandergrün
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Garnelen (küchenfertig)
  • 3 TL Ketjap Manis (aus dem Asiashop)
  • 1 TL asiatisches, dunkles Sesamöl
  • 12 runde Wan-Tan-Teigblätter (TK, ebenfalls aus dem Asiashop)
  • ½–1 rote Chili
  • 100 g Babyspinat-Blätter
  • 1. Für die Brühe Hühnerklein in einen Topf geben. 2½ l sehr kaltes Wasser hinzugießen und langsam zum Kochen bringen. Etwa 1 ½ Stunden bei schwacher Hitze im offenem Topf ohne Deckel auf etwa 1 l Brühe einkochen lassen. Suppengrün putzen, Zwiebeln pellen und alles in 1,5 cm große Stücke schneiden. Zitronengras mit einem schweren Gegenstand leicht faserig und platt klopfen. Von den Shiitake die Stiele abschneiden und zum Suppengrün geben. Die Pilze beiseitestellen. Vom Ingwer 5 dünne Scheiben abschneiden.
  • 2. Suppengrün, Zwiebelstücke, Zitronengras, Ingwerscheiben und Kaffirblätter nach etwa 50 Minuten Garzeit zu dem Hühnerklein in den Topf geben. Leicht mit Salz würzen, erneut zum Kochen bringen und fertig garen. Die Brühe durch ein feines Sieb in einen Topf gießen.
  • 3. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln putzen und grob zerschneiden. 3 Stängel Koriandergrün grob hacken. Restlichen Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch pellen und grob hacken. Alles mit den Garnelen, Ketjap Manis, Sesamöl und wenig Salz im Blitzhacker fein pürieren. Etwa 1 Esslöffel der Garnelenfüllung auf die Mitte eines Wan-Tan-Blattes häufen. Die Teigränder mit etwas kaltem Wasser bepinseln. Die Teigecken zur Mitte falten, festdrücken.
  • 4. Restliche Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Chili ohne Stiel in feine Ringe schneiden. Spinatblätter putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Suppe zum Kochen bringen. Die Wan Tans und Shiitakepilze hineingeben und leise 2–3 Minuten köcheln lassen. Spinat, Chili und Frühlingszwiebeln in Suppenschalen verteilen und mit der heißen Suppe beschöpfen. Restliches Koriandergrün grob schneiden und darüberstreuen.
Aus Effilee #12, Sep/Okt 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.