Caldo Verde

„Caldo Verde“ ist eine Grünkohlsuppe auf portugiesische Art.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Caldo Verde für 4 Personen

  • 2 l Wasser
  • 500 g Kartoffeln, grob gewürfelt
  • 2 Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 2 EL grobes Meersalz
  • 250 g Cuovo Galega
  • 5 EL Ölivenöl
  • Chouriço, in Scheiben geschnitten

Zubereitung

  1. Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Salz in einen Topf mit dem Wasser geben und etwa 30 Minuten kochen. Das Gemüse stampfen oder pürieren.
  2. Den Grünkohl hacken, abbrühen und in die Suppe geben. Aufkochen und das Olivenöl dazugeben.
  3. Auf jeden Teller 3–4 Scheiben Chouriço legen, mit Suppe auffüllen und servieren. Dazu wird ein Korb mit kräftigem Brot auf den Tisch gestellt.
«
»

2 Anmerkungen zu “Caldo Verde

Statt Grünkohl, der recht herb ist, nimmt man für diesen portugiesischen Eintopf besser Markstammkohl (Brassica oleracea var. medullosa) oder Staudenkohl (Brassica oleracea var. viridis). Der entspricht im Geschmack am ehesten dem Couve galega

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.