Zwiebelrostbraten

Für ein perfektes Ergebnis sollten Sie diesen Teller schon 2 Stunden zuvor starten und die Rumpsteaks salzen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Die Sojasauce in der kurzen Braten­sauce ist auch in Schwaben ungewöhnlich – sie macht das Gericht aber keineswegs asiatisch, sondern einfach runder und herzhafter im Geschmack.

 

Zwiebelrostbraten

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 30
  • 2 Rumpsteaks à 200–250 g
  • Salz
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Sojasauce
  • 250 ml Rinderbrühe
  • Öl zum Frittieren (ca. 400 ml)
  • 1 EL Mehl (Type 405)
  • 400 g Knöpfle (oder Spätzle) aus dem Frische-Kühlregal)
  • 2 Zweige krause Petersilie
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1. Die Zwiebel halbieren und pellen, eine Hälfte fein würfeln, die andere in Ringe schneiden. Ofen auf 80 Grad schalten, eine Platte hineinstellen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Steaks darin von jeder Seite 3 Minuten kräftig anbraten. Das Fleisch auf die Platte im Ofen geben und dort ca. 20 Minuten ruhen lassen, dabei ab und an wenden.
  • 2. Die Zwiebelwürfel ins Bratfett geben, salzen und goldbraun braten. Tomaten­mark unterrühren, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Sojasauce zugeben und aufkochen. Brühe zugeben und 3 Minuten offen kochen. Alles in einen Mixbecher geben und mit dem Schneidstab fein pürieren, die Sauce durch ein Sieb in einen Topf passieren und aufkochen. Nur leicht salzen.
  • 3. Frittieröl in einem Topf mit ­hohem Rand auf ca. 170 Grad erhitzen. Zwiebel­ringe salzen, in Mehl wenden, leicht abklopfen und im heißen Öl in 4–6 Minuten goldbraun frittieren.
  • 4. Knöpfle nach Packungsanweisung erhitzen. Petersilie fein schneiden. Röstzwiebeln mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • 5. Knöpfle abgießen, mit Fleisch und Sauce auf Tellern anrichten, pfeffern. Mit Röstzwiebeln toppen und servieren.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #49, Sommer 2019
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.