Kroketten vom Feta G.U mit halbgedörrten Tomaten

Der Zyklop Polyphemos, der Sohn des Poseidon, sagt man, war der erste, der – vor 3000 Jahren – Feta hergestellt hat. Jedenfalls wird der Käse noch heute von den Schafhirten so hergestellt, wie es Homer seinerzeit beschrieben hat. Die schmackhaften Kroketten aus unserem Rezept kannte Polyphemos aber vermutlich noch nicht.

 

Kroketten vom Feta G.U mit halbgedörrten Tomaten

Für 4 Personen
  • 200 g Feta g.U
  • 40 g Mehl
  • 1 Ei
  • etwas Muskat
  • etwas rotes Paprikapulver
  • Semmelbrösel
  • 2-3 Tomaten
  • etwas Knoblauch
  • grobes Salz
  • Rosmarin
  • Öl zum Frittieren

Für die Tomaten

  • 1. Die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und anschließend würfeln. Mit Knoblauch, Rosmarin und Öl vermischen, auf einem Backblech verteilen und über Nacht bei ca. 80° dörren lassen.

Fetakroketten

  • 1. den Feta zerbröseln und anschließend mit der Gabel fein zerdrücken.
  • 2. Mit Mehl, Ei, und Paprika gut vermischen und verkneten.
  • 3. Zu ca. 2 cm großen Bällchen formen und in Semmelbröseln wälzen.
  • 4. Etwa 30 Minuten ins Eisfach legen
  • 5. Etwa 3-4 Minuten bei 180° ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • 6. Mit den angedörrten Tomaten servieren

«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.