Palmiers mit Oliventapenade

Die goldgelb gebackenen Palmiers werden vor dem Servieren mit grobem Salz bestreut

Palmiers mit Oliventapenade

für 50 Stück

Zutaten für den Teig

  • 200 g Butter
  • 60 g Speisestärke
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (M)

Zutaten für die Oliventapenade

  • 50 g grüne Oliven ohne Stein
  • 50 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Sardellenfilets
  • 1 TL Kapern
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Teig

  • 1. In einer Schüssel alle Zutaten zügig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie verpacken. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Zubereitung Oliventapenade

  • 1. Die Oliven grob zerkleinern. Knoblauch schälen und fein hacken. Beides mit den Sardellenfilets und Kapern pürieren. Das Öl nach und nach dazugeben, bis eine sämige Paste entsteht.
  • 2. Den Zitronensaft dazugeben. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel geben und beiseitestellen.
  • 3. Zubereitung Palmiers
  • 4. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • 5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf dem Backpapier ausrollen.
  • 6. Die Tapenade mit einem Löffel auf dem Teig verstreichen. Im Anschluss den Teig von beiden Seiten zur Mitte einrollen. Mit einem scharfen Messer ca. 1,5 cm breite Streifen abschneiden.
  • 7. Die Palmiers mit der Fläche auf das Blech legen. Ca. 25 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und vom Backblech auf ein Gitter zum Auskühlen legen. Mit etwas Salz und klein gezupftem Basilikum bestreuen und servieren.
Aus Effilee #37, Sommer 2016
«
»

Eine Anmerkung zu “Palmiers mit Oliventapenade

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.