Oktopus-Reissalat mit Paprika, Kichererbsen und Ouzo

Kleiner Gruß vom Mittelmeer: der Reissalat mit Oktopus in Zitronen-Petersilien-Vinaigrette mit Kichererbsen, ist mit einem Spritzer Ouzo gewürzt. Dazu passt hervorragend auch Abendsonne!

 
Rezept & Foodstyling: Stevan Paul Foto: Andrea Thode
Reissalat mit Oktopus in Zitronen-Petersilien-Vinaigrette
Reissalat mit Oktopus in Zitronen-Petersilien-Vinaigrette

für 4-6 Personen

  • 100 g Basmati-Reis
  • Salz
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Ouzo
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 TL Zucker
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Msp. Chiliflocken
  • 2 rote Langpaprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Kichererbsen aus dem Glas
  • 200 g gekochter Oktopus in Stücken (wahlweise Oktopus-Salat, beim Fischhändler erfragen)
  1. Den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Aus dem Saft der Zitrone, Ouzo, Olivenöl und Zucker eine Vinaigrette rühren. Petersilie fein hacken, Knoblauch fein würfeln und mit den Chiliflocken unterrühren.
  2. Paprika in Ringe schneiden, Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Kichererbsen abtropfen und alles mit dem Oktopusfleisch in die Vinaigrette geben.
  3. Den Reis abgießen, kalt abspülen, abtropfen lassen und lauwarm unter den Salat mengen. Den Salat mit Salz würzen.

Tipp: Für ein kleines Sommer-Fest servieren Sie dazu noch Feta-Käse, Oliven, eingelegte Peperoni, Olivenöl und Fladenbrot aus dem Ofen. Dazu schmeckt Ouzo auf Eis.

Aus Effilee #29, Sommer 2014
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.