Mini-Quiches

Fürs Fingerfoodbuffet: Mini-Quiches mit Speck, Lauch und Käse, im Muffinblech gebacken

 

Mini-Quiches

Für 12 Stück
  • 250 g kalte Butter
  • 10 g Salz
  • 500 g Mehl
  • 7 Eier
  • etwas kaltes Wasser
  • Mehl zum Ausrollen
  • 100 g Speck
  • 2 Stangen Lauch
  • 200 g Käse, gerieben
  • 200 ml saure Sahne
  • 5 Eier
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1. Die Butter würfeln und mit dem Salz, dem Mehl, 2 Eiern und Wasser gut verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • 2. Ein Muffinförmchenblech mit Butter ausstreichen.
  • 3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ungefähr 3 mm dick ausrollen und die Muffinförmchen damit auslegen. Den Ofen auf 185 Grad (Ober- und Unterhitze, Gas Stufe 3) vorheizen.
  • 4. Den Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten. Den Lauch putzen und in feine Würfel schneiden, zu dem Speck geben und kurz mit anbraten. Etwas abkühlen lassen.
  • 5. Den Käse mit der sauren Sahne und 5 Eiern gut vermischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Den Lauch und den Speck unterrühren
  • 6. Die Füllung in die Förmchen geben und im Ofen auf der zweiten Schiene von unten bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.