Himbeerkekse mit Rose und Litschi

Wenn das Krümelmonster kommt und keine ordentlichen Kekse im Haus sind, kann es zu unschönen Szenen kommen. Das braucht niemand! Also lieber backen …

Himbeerkekse mit Rose und Litschi

ca. 40 stück

Mürbeteig

  • 150 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 90 g Mandelgrieß
  • 480 g Mehl
  • 1 Ei
  • 4 g Salz
  • 20 ml Rosenwasser
  • 1. Alle Zutaten und 150 g vom Mehl kurz vermengen, das restliche Mehl hinzufügen und nur noch unterziehen, nur so kurz wie möglich bearbeiten.
  • 2. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • 3. Ca. 2 mm dünn ausrollen und wieder kalt stellen.
  • 4. Kreise ausstechen, bei der Hälfte der Kreise noch ein Loch in die Mitte stechen.
  • 5. Bei ca. 160 Grad 10 Minuten backen. Die heißen, goldgelben Kekse mit Aprikosenkonfitüre abglänzen, nochmals kurz backen und abkühlen lassen.

Himbeer-Litschigelee

  • 380 g Himbeerpüree
  • 60 g Litschipüree
  • 9 g Pektin (Reformhaus)
  • 40 ml Zitronensaft
  • 100 g Zucker
  • 1. Himbeerpüree und Litschipüree in einem Topf mischen und auf ca. 40 Grad erwärmen.
  • 2. Pektin und Zucker mischen, hinzugeben und aufkochen.
  • 3. 40 ml Zitronensaft unterrühren. Das Gelee in ein hohes Gefäß geben und erkalten lassen.
  • 4. Mit einem Stabmixer aufmixen und in einen Spritzbeutel füllen.
  • 5. Das Gelee auf die ungelochten Kekse geben und jeweils einen gelochten aufsetzen.
Aus Effilee #31, Winter 14/15
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.