Fenchel-Speck-Tarte mit Gorgonzola

Ganz schnell zubereitet als Alternative zum Flammkuchen

Fenchel-Speck-Tarte mit Gorgonzola

Für 2–6 Personen
Diese herbstliche Tarte macht kaum Arbeit und ist schnell gebacken. Sie ist ein schönes Abendessen für zwei oder ein kleiner Snack zum Wein für Gäste. Dazu passt junger Weißwein, ein Glas frischer Apfelmost oder Apfelwein
  • 1 Rolle Fix-Blätterteig (ca. 270 g, ca. 42 x 24 cm)
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Ei (M)
  • 1 Messerspitze Fenchelsaat, gemahlen
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Fenchelknolle mit Grün
  • 50 g luftgetrockneter Speck, hauchdünn geschnitten
  • 80 g Gorgonzola
  • 1. Blätterteig auf einem Backblech mit Backpapier ausrollen. Frischkäse mit Ei, Fenchelsaat und durchgepresstem Knoblauch glattrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf den Blätterteig streichen.
  • 2. Fenchelgrün zur Seite legen. Fenchel in sehr feine Streifen schneiden und mit dem Speck auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen bei 220 Grad (Ober- und Unterhitze) auf der ersten Schiene von unten 15 Minuten backen.
  • 3. Gorgonzola würfeln und auf der Tarte verteilen. Nochmals 5 Minuten backen. Mit gehacktem Fenchelgrün bestreuen, heiß servieren.
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Ein Kommentar

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #6, Sep/Okt 2009
«
»