Bauernbrot gefüllt mit Sandwiches von Tortenbrie und mariniertem Lachs

Extravagantes Frühstück oder Pausenbrot: Bauernbrot gefüllt mit Sandwiches von Tortenbrie.

Bauernbrot, gefüllt mit Sandwichs von Tortenbrie und mariniertem Lachs

Für 4–8 Personen
  • 1 rundes Sauerteig-Bauernbrot
  • 260 g schwarze Trüffel
  • 50 ml Portwein
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Tortenbrie
  • 300 g gebeizter Lachs
  • 80 g Butter
  • 50 g Eichblattsalat
  • 1. Die schwarzen Trüffel in grobe Scheiben schneiden. In einer Sauteuse mit dem Portwein dünsten, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und auskühlen lassen.
  • 2. Vom Sauerteigbrot den Deckel abschneiden und den Kern mit Boden in einem Abstand von 2 cm vom Rand zylinderförmig heraustrennen. Den Boden abschneiden und auf einem Tablett mit dem Rand wieder zusammensetzen. Dann den Brotkern in 7 mm starke Scheiben aufschneiden.
  • 3. Alle Scheiben mit Butter bestreichen. Ein Viertel der Scheiben mit den Eichblattsalatblättern belegen. Dann folgen eine Schicht Tortenbriescheiben und eine Schicht Trüffelscheiben. Zum Schluss eine gebutterte Brotscheibe aufsetzen. Für die restlichen Scheiben wird der Brie durch den marinierten Lachs ersetzt.
  • 4. Die Sandwichs in Dreiecke oder Rauten schneiden und im Brotlaib anrichten.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #30, Herbst 2014
«
»