Zungensalat

Die gepökelte Zunge in appetitlichem Rosarot ist schieres Muskelfleisch und hat einen feinen Biss. Geschärft mit Senf und Meerrettich ein beinahe schon eleganter Brotzeit-Salat. Die gepökelte und gekochte Zunge sollten Sie beim Metzger mit Vorlauf von einer Woche bestellen.

Zungensalat

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 15 Minuten
  • 400 g gepökelte und gekochte Zunge, abgezogen
  • 2 Schalotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4 EL Rinderbrühe (oder Gemüsebrühe)
  • 1 EL scharfer Dijonsenf
  • süßer Senf
  • 4 EL Weißweinessig
  • 6 EL Öl
  • Salz
  • 4 Scheiben Bauernbrot
  • etwas Butter
  • optional: frisch geriebene Meer­rettichwurzel nach Geschmack
  • 1. Die abgezogene Zunge in feine Scheiben schneiden. Die Schalotten pellen und in Streifen schneiden, Frühlingszwiebel in Scheiben schneiden. Schalotten und Frühlingszwiebel mit Brühe, Senf, 1 Teelöffel süßem Senf, Essig und Öl zu einer Vinaigrette ­verrühren. Mit Salz würzen.
  • 2. Die Brotscheiben im Toaster rösten, leicht buttern und mit süßem Senf bestreichen. Zum Zungensalat reichen. Den Zungensalat vor dem Servieren mit frisch geriebenem Meerrettich bestreuen.
Aus Effilee #47, Winter 2018/2019
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.