Weißer Spargel in Erbsen-Pistazien-Pesto auf Ciabatta-Frenchtoast

Weißer Spargel in Erbsen-Pistazien-Pesto auf Ciabatta-Frenchtoast Zutaten für 4 Personen 350 g Erbsenschoten 30 g Pistazien, geröstet und gesalzen in der Schale 30 g Parmesan ½ Bund Basilikum 15 El Olivenöl Meersalz, schwarzer Pfeffer 1 kg weißer Spargel 250 g Ciabatta 6 Stängel glatte Petersilie 1 Knoblauchzehe 2 Eier 4 EL Schlagsahne 8 Scheiben Coppa […]

 
Foto: Andrea Thode

Weißer Spargel, Foto: Andrea Thode

Weißer Spargel in Erbsen-Pistazien-Pesto auf Ciabatta-Frenchtoast
Zutaten für 4 Personen

  • 350 g Erbsenschoten
  • 30 g Pistazien, geröstet und gesalzen in der Schale
  • 30 g Parmesan
  • ½ Bund Basilikum
  • 15 El Olivenöl
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • 1 kg weißer Spargel
  • 250 g Ciabatta
  • 6 Stängel glatte Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 4 EL Schlagsahne
  • 8 Scheiben Coppa

Zubereitung

  1. Erbsen aus den Schoten lösen und in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren. In Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Pistazien aus der Schale lösen. Parmesan fein reiben. Basilikum bis auf ca. 8 Blätter grob schneiden. Basilikum, Erbsen, Pistazien, Parmesan, 8 Esslöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer zusammen im Blitzhacker nicht zu fein pürieren.
  2. Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Ciabatta der Länge nach in 4 rechteckige Stücke schneiden. Petersilie und Knoblauch fein hacken.
    Eier, Sahne, Petersilienmischung und etwas Salz verquirlen.
  3. Den Spargel in wenig kochendes, gesalzenes Wasser geben und etwa 7 Minuten leise köcheln lassen. Inzwischen den Coppa in 1 Esslöffel Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 1 ½ Minuten goldbraun und knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Brot auf beiden Seiten kurz in die Eimischung tauchen. Brote in einer großen Pfanne im restlichen Olivenöl bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Spargel gut abtropfen lassen und in einer Pfanne ganz kurz im Pesto schwenken. Spargel auf dem Frenchtoast anrichten, Coppa daneben verteilen. Restliches Basilikum in feine Streifen schneiden und mit etwas grob gemahlenem Pfeffer über den Spargel streuen.
Aus Effilee #16, Mai/Jun 2011
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.