Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Sauer-scharfe Suppe

Die Tagessuppe vom Mittagsmenü beim Chinesen. Nur viel besser: die sauer-scharfe Suppe.

Sauer-scharfe Suppe, Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Sauer-scharfe Suppe
Zutaten für 4-6 Personen

  • 1–2 Mu-Err-Pilze, getrocknet
  • 2 EL getrocknete Lilienblüten
  • ½ Blatt getrockneter Tofu, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, gewürfelt
  • 1 l Hühnerfond
  • 3 EL chinesisches Senfgemüse, fein geschnitten
  • 2 Chilischoten, fein geschnitten
  • 4 EL roter chinesischer Essig (alternativ Aceto Balsamico)
  • 4 EL Tapiokamehl, mit 4 EL kaltem Wasser verrührt
  • 1 Ei
  • 100 g frischer Tofu, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 100 g fein geschnittenes Schweinefleisch
  • 1 EL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Frühlingszwiebel, in feine Scheiben geschnitten

Zubereitung

  1. Mu-Err-Pilze, Lilienblüten und den getrockneten Tofu getrennt ca. ½ Stunde in heißem Wasser einweichen. Herausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Den Knoblauch zusammen mit dem Ingwer kurz anbraten, um den rohen Geschmack loszuwerden. Den Fond zugeben, aufkochen. Die eingeweichten Zutaten, das Senfgemüse und die fein geschnittenen Chilischoten zugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Den Essig zugeben und umrühren. Langsam die Stärkemischung zugeben, dabei stetig rühren. Das Ei verschlagen und ebenfalls in die Suppe rühren. Das Ei soll dabei ausflocken.
  4. Tofuwürfel und Schweinefl eisch zugeben, einmal aufkochen und vom Feuer nehmen.
  5. Mit Sojasauce und Sesamöl abschmecken und mit den Frühlingszwiebeln servieren.
Meine Meinung …
Aus Effilee #14, Jan/Feb 2011
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.