Oliven-Hähnchenschnitzel auf Bauernbrot

Die passende Sauce zum Oliven-Hähnchenschnitzel wird ganz schnell aus Bratensatz, Weißwein und Olivenöl zubereitet.

 

Oliven-Hähnchenschnitzel auf Bauernbrot

für 2 Personen
20
Die Hähnchenschnitzel schmecken dank der Oliven und der getrockneten Tomaten besonders würzig. Die schnelle Sauce aus dem Bratensatz mit Weißwein und Olivenöl zieht beim Servieren köstlich in das Bauernbrot mit der knusprigen Kruste ein.
  • 30 g grüne Oliven ohne Stein
  • 30 g getrocknete Tomaten in Öl
  • ½ Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Hähnchenbrustfilets, ohne Haut und Knochen
  • 30 ml Weißwein
  • 50 ml Geflügelbrühe
  • Pfeffer
  • 2 Scheiben frisches Bauernbrot
  • 1 Handvoll Rauke
  • 1. Oliven, getrocknete Tomaten, Knoblauch und 2 Esslöffel Olivenöl mit dem Schneidstab oder in der Moulinette kurz grob hacken. Hähnchenbrustfilets schräg in dünne Schnitzel schneiden und mit 1 Esslöffel Öl vermengen. Fleisch in einer beschichteten Pfanne 5–6 Minuten scharf braten.
  • 2. Die Oliven-Tomatenwürze zugeben und mit Weißwein und Brühe ablöschen. Aufkochen und mit Pfeffer würzen. Fleisch auf den Brotscheiben verteilen, mit dem Sud begießen und mit Rauke belegt servieren.
Tipp: Die pürierten Oliven und Tomaten sind schon sehr kräftig im Aroma, sodass zusätzliches Salzen meist gar nicht nötig ist.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #9, Mar/Apr 2010
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.