Ofenraclette-Brot mit Paprika-Zwiebeln

Der Käse-Klassiker, unkompliziert aus dem Ofen, als alpines Abendbrot serviert. Die gegrillten Paprika und die süßen Zwiebeln harmonieren sehr gut mit dem würzigen Käse und der feinen Säure der Kapern


 

Ofenraclette-Brot mit Paprika-Zwiebeln

Für 4 Brote
  • 120 g rote Zwiebel
  • 100 g eingelegte, gegrillte rote Paprikaschoten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Kapern
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Raclettekäse in Scheiben
  • 4 Scheiben Bauernbrot
  • 3 EL Paprika-Gemüse-Brotaufstrich (wahlweise milde Ajvar-Paprikapaste)
  • 1. Zwiebel pellen, in feine Ringe schneiden. Paprika abtropfen und in feine Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Gemüse mit den Kapern 2 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, warmstellen.
  • 2. Brotscheiben mit Paprika-Gemüseaufstrich bestreichen, mit Käse belegen und auf einem Blech mit Backpapier im heißen Ofen bei 220 Grad (Ober- und Unterhitze), auf der zweiten Schienen von oben 6–8 Minuten schmelzen.
  • 3. Die Brote mit dem gebratenen Gemüse anrichten und sofort servieren.
15
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #6, Sep/Okt 2009
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.