Matjes goes to Mexico


Wenn das der Matjes wüsste! Mit nur wenigen Zutaten wird das Nordlicht in kürzester Zeit zum sommerleichten Ehrenbürger der mexikanischen Küche!

Matjes goes to Mexico

Für 2 Personen
  • 2–3 Mini-Fladenbrote
  • 3 mittlere bis kleine Tomaten
  • Salz
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4–5 EL Rotweinessig
  • einige Zweige Koriandergrün
  • 6 EL Olivenöl
  • eingelegte Jalapeño-Scheiben 
aus dem Glas
  • 2–3 Doppelmatjes-Filets
  • 100 g Sauerrahm*
  • 1. Ofen auf 80 Grad schalten, Fladenbrot darin wärmen. Die Tomaten ­vierteln, salzen und beiseitestellen. 
Die Zwiebel und den Knoblauch pellen, fein würfeln, salzen und mit dem Essig vermengen.
  • 2. Das Koriandergrün fein schneiden und mit dem Olivenöl unterrühren. Die Vinaigrette nach Geschmack mit 1 Teelöffel Jalapeño-Sud oder etwas gehackter Jalapeño schärfen.
  • 3. Matjes mit Tomatenvierteln anrichten, mit der Vinaigrette beschöpfen. Optional mit mehr Koriandergrün und Jalapeño nach Geschmack toppen und mit Fladenbrot servieren.
* Und wer sich fragt, wo denn der Sauerrahm hin ist: Den hat Stevan beim Fototermin vergessen. Cremig gerührt und nur leicht gesalzen wird er eigentlich kurz vor dem Servieren über den marinierten Fisch geträufelt – genial! Mach’s nicht wie Stevan, nimm Sauerrahm!
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Unsere Getränkeempfehlung:

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. 29,90 Euro

Jetzt bestellen!

Aus Effilee #57, Sommer 2021
«
»