Bratwurst aus dem Ofen

Es schüttet aus Eimern, das wird nix 
mit Grillen? Die frischen Bratwürste müssen aber heute weg und es schlägt die Stunde dieses genialen Sommer­rezepts für drinnen

Bratwurst aus dem Ofen

Für 2 Personen
  • 400 g Tomaten
  • Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Lieblingsbratwürste (z. B. grobe Bratwurst, Salsiccia, Merguez)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 ml trockener Weißwein
  • einige (schwarze) Oliven
  • Basilikum
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1. Tomaten stückig schneiden, salzen und beiseitestellen. (Gerne schon Stunden vorher salzen – es bildet sich mit der Zeit ein herrlicher Tomatensud, Basis für die Ofen-Schmorerei.)
  • 2. Den Ofen auf 220 Grad schalten. Zwiebeln pellen, in Spalten schneiden und salzen. Würste in einem Bräter 
mit den Zwiebeln im heißen Öl hellbraun anbraten. Knoblauch pellen, in Scheiben schneiden und mit dem Lorbeer zugeben.
  • 3. Mit Weißwein ablöschen, die Oliven und die Tomaten mit dem Saft zugeben und aufkochen. Den Bräter in den ­heißen Ofen geben und auf der ­mittleren Schiene 20 Minuten garen. Mit Basilikumblättchen bestreuen, ­pfeffern und servieren.
Tipp: Dazu passt Baguette aber auch ein einfaches Risotto oder eine ­cremige Polenta.
(Tomaten aber bitte so früh wie möglich einsalzen!)
Zubereitungszeit: 35 Minuten

Unsere Getränkeempfehlung:

Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

«
»