Mare e Monti vom Hummer

Mare e Monti ist italienisch für Meer und Berge und steht für die Kombination von Krustentieren und Pilzen.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Mare e Monti, Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee

Mare e Monti vom Hummer
Zutaten für 2 Personen

  • 2 Hummer (à 750 g)
  • 100 g Kidneybohnen, eingeweicht und gegart
  • 100 g Erbsen
  • 1 kleine Schalotte, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gewürfelt
  • 1 kleine Tomate, geschält und gewürfelt
  • 200 g breite Bandnudeln (Pappardelle)
  • 200 g Kräuterseitlinge oder andere Pilze
  • Petersilie
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Hummer nacheinander in reichlich kochendes Wasser geben, 2 Minuten drin lassen. Den Schwanz abdrehen und mit einem großen Messer in der Mitte durchtrennen. Die Scheren können andersweitig verwendet werden.
  2. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  3. Die Hälfte des Olivenöls erhitzen. Die Hummerschwänze salzen und etwa 2 Minuten auf der Schnittseite anbraten. Umdrehen, etwa 2 Minuten weiterbraten und warmstellen.
  4. Die Nudeln nach Anleitung kochen.
  5. Die Pilze in dem restlichen Öl anbraten, wenn sie fast gar sind, Schalotten und Knoblauch zugeben und kurz mit anschwitzen.
  6. Erbsen, Bohnen und Tomaten zugeben, kurz anwärmen, dann die Nudeln unterheben. Salzen und pfeffern.
  7. Zusammen mit den Hummerschwänzen anrichten.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.