Irish Stew

Ursprünglich kamen nur Lamm und Kartoffeln ins Irish Stew, etwas Suppengemüse und Gerstengraupen schaden aber nicht

 

Irish Stew


Für 4–6 Personen

  • Bauch, Nacken und Haxen eines kleinen halben Lamms

  • Knochen und Abschnitte desselben Lamms

  • 2 Karotten

  • 2 große rote Zwiebeln

  • 1 Stange Lauch

  • 1⁄4 Sellerieknolle

  • 2 EL Gerstengraupen

  • 4 große, mehlig kochende Kartoffeln

  • 8 Pfefferkörner

  • Salz

  • Petersilie

  • 1. Das Gemüse putzen und grob würfeln, den Lauch schräg in Scheiben schneiden. Dabei, außer von den Kartoffeln, alle Abschnitte sowie die Schalen der Karotten aufbewahren.

  • 2. Lammknochen und Abschnitte kräftig anbraten, die Gemüseabschnitte zugeben, mit Wasser auffüllen und auf ganz kleiner Flamme etwa 1 ½ Stunden köcheln lassen. Dabei regelmäßig abschäumen und entfetten.

  • 3. Den Fond durch ein Sieb geben.

  • 4. Das Fleisch in gefällige Stücke schneiden, die Haxen bleiben ganz. Das Gemüse, bis auf Lauch und Kartoffeln, und die Gerstengraupen zugeben. Alles kräftig anbraten, mit dem Fond auffüllen, zurückhaltend salzen und 1 ½ Stunden ganz leise köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.

  • 5. Kartoffeln und Lauch zugeben und etwa ½ Stunde ohne Deckel leise weiterköcheln.

  • 6. Abschmecken und mit Petersilie garniert servieren. Das Stew soll recht flüssig sein und nur durch die mitgekochten Kartoffeln etwas abbinden.

Aus Effilee #9, Mar/Apr 2010
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.