Gartenkräutersalat mit Nektarine, Garnelen und Weißwein-Vinaigrette

Ein schneller, einfacher, fruchtiger Gartenkräutersalat für den Sommer.

Gartenkräutersalat mit Nektarine, Garnelen und Weißwein-Vinaigrette

Für 4 Personen
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 12 große Garnelen, mit Kopf, ohne Schale, küchenfertig
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Zitrone
  • 1 Schalotte
  • 3 EL trockener Weißwein
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 Nektarine
  • 1 Bund Gartenkräuter (z. B. Petersilie, Kerbel, Dill, Estragon, Schnittlauch, Sauerampfer)
  • 300 g gemischte Kräutersalate (z. B. Rauke, Mizuna, Bull‘s Blood, Tatsoi)
  • 1. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Garnelen in 4 Esslöffel heißem Öl von jeder Seite 3 Minuten braten, beim Wenden die Knoblauchscheiben zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zitronensaft ablöschen.
  • 2. Für die Vinaigrette die Schalotte in feine Würfel schneiden und mit Weißwein, Honig, Senf, Weißweinessig und 4 Esslöffel Öl zu einer Vinaigrette verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 3. Nektarine in Spalten schneiden, Kräuter und Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Nektarinenspalten mit Salat und Garnelen anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.
Tipp: Die verwendeten Salatsorten und Kräuter lassen sich nach Geschmack und Marktlage unterschiedlich kombinieren.
Die Garnelen können auch ohne Kopf gekauft und gebraten werden, da die Köpfe nicht verzehrt werden. Empfehlenswert ist das aber nicht, da die Köpfe beim Braten ein intensives Garnelenaroma abgeben.
Meine Meinung …
Aus Effilee #10, Mai/Jun 2010
«
»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.