Frittierte Panzerotti

 

Frittierte Panzerotti

Für 36 Panzerotti
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 200 ml Milch
  • 1 kg Mehl Tipo 00 bzw. Type 405
  • 60 g Schmalz
  • 15 g Salz
  • 200 g Kochschinken (ca. ½ Scheibe je Panzerotto)
  • 250 g Parmigiano Reggiano
  • 2 l Sonnenblumenöl zum Frittieren
  • 1. Die Hefe mit dem Zucker in der Milch und etwas lauwarmem Wasser auflösen. Das Mehl, Schmalz und Salz zufügen und kneten, bis sich der Teig von den Händen löst.
  • 2. Aus dem Teig eine Kugel formen und kreuzförmig einschneiden. 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • 3. Den Teig mit einem Nudelholz oder einer Pastamaschine ca. 3 mm dick ausrollen.
  • 4. Kleine Häufchen Schinken mit ca. 6 cm Abstand in der Mitte einer Teigbahn auflegen. Gehobelten Parmesan darübergeben.
  • 5. Den Teig zusammenklappen und vorsichtig und um die Füllung herum andrücken, darauf achten, dass möglichst wenig Luft drinbleibt.
  • 6. Mit einem Rädchen Halbmonde aus dem Teig schneiden und die Ränder mit den Zinken einer Gabel fest andrücken.
  • 7. Das Öl in einem kleinen hohen Topf auf ca. 180 Grad erhitzen und die Panzerotti darin ca. 2 Minuten frittieren. Dabei mehrfach wenden. Möglichst frisch servieren.
Aus Effilee #35, Winter 15/16
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.