Zuckerstangen

Für 500 g 100 ml Wasser oder Fruchtsaft (Himbeer- oder Orangensaft) 450 g Zucker 50 g Glukosesiruppulver (Traubenzucker in Pulverform) 1 EL neutrales Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl) ätherische Öle, z. B. Zitronenöl oder Rosenöl Lebensmittelfarbe nach Belieben Silikonbackmatte Zwei Töpfe mit jeweils der Hälfte des Wassers (oder Fruchtsafts) und jeweils der Hälfte der beiden Zuckerarten in einen […]

 
Zuckerstangen
Zuckerstangen

Für 500 g

  • 100 ml Wasser oder Fruchtsaft (Himbeer- oder Orangensaft)
  • 450 g Zucker
  • 50 g Glukosesiruppulver (Traubenzucker in Pulverform)
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • ätherische Öle, z. B. Zitronenöl oder Rosenöl
  • Lebensmittelfarbe nach Belieben
  • Silikonbackmatte
  1. Zwei Töpfe mit jeweils der Hälfte des Wassers (oder Fruchtsafts) und jeweils der Hälfte der beiden Zuckerarten in einen Topf geben, einmal umrühren und zum Kochen bringen. Beides auf eine Temperatur von 162 Grad erhitzen.
  2. Währenddessen die Silikonbackmatte leicht mit Pflanzenöl bepinseln.
  3. Jeweils eine Sorte ätherisches Öl und nach Belieben ­Lebensmittelfarbe in die heiße Zuckermasse rühren.
  4. Die Masse etwas abkühlen lassen. Mit einem Löffel einen Teil der Masse in längliche Bahnen auf die Matte geben und etwas abkühlen lassen. Von der anderen Masse einen Teil auf die bereits etwas abgekühlte Masse geben. Abkühlen lassen oder, solange die Masse noch zäh ist, zu einer dünnen, gleichmäßigen Stange rollen.
  5. Die Zuckerstangen bis zum Verzehr in einem luftdichten Behältnis lagern.
Aus Effilee #24, Frühling 2013
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.