Lollis

Lollis

Ergibt ca. 500 gramm Lollis
  • 100 ml Himbeersaft (ergibt eine hellrote Farbe) oder Wasser
  • 450 g Zucker
  • 50 g Glukosesiruppulver (Traubenzucker in Pulverform)
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl)
  • Ätherische Öle, z. B. Zitronenöl oder Rosenöl
  • 2–3 Tropfen Lebensmittelfarbe nach Wahl

Außerdem:

  • Silikonbackförmchen, z. B. Blumen oder kleine Pyramiden
  • 10–20 Lollistiele oder Holzstäbchen (Menge abhängig von der Größe der Förmchen)
  • 1. Himbeersaft oder Wasser mit den beiden Zuckerarten in einen Topf geben, einmal umrühren und das Ganze zum Kochen bringen. Die Masse erhitzen, bis sie eine Temperatur von 162 Grad erreicht hat.
  • 2. Währenddessen die Silikonförmchen leicht mit Pflanzenöl bepinseln.
  • 3. Das ätherische Öl und evtl. die Lebensmittelfarbe in die heiße Zuckermasse rühren und diese vorsichtig in die Silikonförmchen gießen.
  • 4. Die Masse so weit abkühlen lassen, bis die Masse zäh und fest wird. Die Lollistiele oder Holzstäbchen in die Mitte der Förmchen drücken und darauf achten, dass die Stäbchen nicht umkippen.
  • 5. Sobald die Masse vollständig abgekühlt ist, die Lollis aus den Förmchen drücken und bis zum Verzehr in einem luftdichten Behältnis lagern.
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #24, Frühling 2013
«
»