Zucchini-Cashew-Salat mit Parmesan

Zucchini gehören zur Familie der Gartenkürbisse. Sie wachsen schnell, üppig und ausdauernd, sodass mancher Gärtner wohl schon jetzt nicht mehr weiß, wohin mit der Sommerernte. Dieser schnelle Salat aus rohen Zucchini und Cashewnüssen dürfte die Nachfrage erheblich vergrößern.

 
Zucchini-Cashew-Salat mit Parmesan
Zucchini-Cashew-Salat mit Parmesan

Für 2–4 Personen

  • 1 kleine Schalotte
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1–2 TL flüssiger Honig
  • 3–4 EL Olivenöl
  • ¼ Bund Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 400 g Zucchini (grün und gelb)
  • 100 g Cashewnüsse, geröstet und gesalzen
  • 30 g Parmesan
  1. Schalotte und Knoblauch pellen, fein würfeln und mit Essig, Honig und Olivenöl verrühren. Schnittlauch in Röllchen schneiden und unterrühren. Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Zucchini mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden und mit der Vinaigrette vermengen. Cashew­nüsse erst kurz vor dem Servieren hacken und unter die Zucchini mengen. Mit frisch gehobeltem Parmesan bestreut servieren.

Tipp: Der Zucchinisalat sollte immer frisch serviert und gegessen werden, dann haben die Zucchinistreifen noch leicht knackigen Biss.

Aus Effilee #11, Jul/Aug 2010
«
»

Eine Anmerkung zu “Zucchini-Cashew-Salat mit Parmesan

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.