Vongole-Spaghettini

Hmm, was hat die Frau in ihrer Einkaufstüte? Vongole-Spaghettini sind Nudeln mit Venusmuscheln und viel Gemüse.

 

Vongole-Spaghettini

Für 2 Personen
  • 1 kg Vongole (Venusmuscheln)
  • 1 Karotte
  • 1 Stiel Staudensellerie
  • 1/2 Stange Lauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml Weißwein
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Spaghettini
  • 8 Kirschtomaten
  • 4 Stiele Petersilie
  • 1. Die Muscheln mit viel Wasser säubern, dabei beschädigte und offene aussortieren. Die Karotte, den Staudensellerie und den Lauch putzen und in feine Streifen schneiden.
  • 2. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Gemüsestreifen darin leicht anschwitzen. Dann die Vongole dazugeben, ebenfalls kurz anbraten und mit Weißwein ablöschen. Zugedeckt etwa 6 Minuten leicht köcheln lassen.
  • 3. Die gekochten Vongole und das Gemüse in ein Sieb schütten, dabei den Sud auffangen. Nun das Muschelfleisch aus­lösen. Den Muschelsud mit dem Schmand und 2 Esslöffel Butter mischen.
  • 4. Spaghettini in Salzwasser bissfest garen. Nebenbei eine Pfanne erhitzen und die Kirschtomaten in der restlichen Butter leicht anbraten. Die Vongole, Spaghettini und die Gemüsestreifen hinzugeben und erhitzen. Den Muschelsud angießen, alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 5. Kurz vor dem Servieren die Petersilie grobzupfen und untermengen.
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #6, Sep/Okt 2009
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.