Rezepte für Muscheln

Seite 1 von 1

Harte Schale, weicher Kern – sie sind sehr beliebt, doch kaum einer bereitet sie am eigenen Herd zu: Muscheln. Doch das sollte man auf jeden Fall einmal ausprobieren! Denn die Rezepte für die kleinen Weichtiere jedoch könnten vielfältiger nicht sein. Gebraten, gekocht in Weißweinsauce, als Füllung in Blätterteig oder sogar mit Hollandaise – dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Rezepte für Miesmuscheln sind die bekanntesten, aber es gibt viele andere Muschelarten, die ebenfalls fantastisch schmecken.

Moules marinières

„Moules marinières“ ist ein französisches Muschelrezept, das gut zu dem rauhen Wetter in der Normandie passt.

Vongole-Spaghettini

Hmm, was hat die Frau in ihrer Einkaufstüte? Vongole-Spaghettini sind Nudeln mit Venusmuscheln und viel Gemüse.

Marisco lambe lambe

Ein Muschelrezept aus Brasilien: Lambe heißt lecken, beim Essen nimmt man die Muschelschalen in die Hand und leckt den Reis und das Muschelfleisch heraus

Steckrübennudeln mit Buchweizenspaghetti, Vongole, Jakobs- und Pfahlmuscheln

Die Steckrüben sind etwa 1 – 1 1⁄2 Kilo schwer und bei sachgerech- ter Lagerung im kühlen Keller mehrere Monate haltbar. Sie werden in der Regel geschält, kleingeschnitten und geschmort oder gedünstet. Dabei kann vor allem das Schneiden zur harten Arbeit ausarten. Auf einer amerikanischen Website wird die Verwendung einer Axt empfohlen, mit dem Hinweis, sie solle neu und scharf sein. Wir haben sie in nudelfeine Streifen geschnitten und servieren sie als Pastagericht für Gourmets.

#55, Winter 21/22

Stevan Paul hat sich überlegt, was man kochen kann, wenn festlich mal fix gehen soll. Sascha Hans-Gert Henn hat mal wieder ein Gläschen Alete gegessen, Vijay hat Tobias Bätz im Restaurant Alexander Herrmann besucht, im fränkischen Wirsberg, und herausgefunden, warum die regionale fränkische Küche auch ganz schön modern ist. Elissavet Patrikiou war bei Luka Lübke und hat kulinarische Frauenthemen besprochen, außerdem geht es im Heft um Tee, Alblinsen, Schnaps und Wein.