T-Bone-Steak mit Schalotten-Estragon-Butter

Die inneren und die äußeren Werte ­zählen: T-Bone-Steak vom irischen Rind.

 

T-Bone-Steak mit Schalotten-Estragon-Butter

Zutaten für 4 Portionen

Beef

  • 4 T-Bone-Steaks vom irischen Rind, circa 2,5 cm dick
  • 4 EL natives Olivenöl extra

Schalotten-Estragon-Butter

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 175 g Butter
  • 3 Schalotten, sehr fein gehackt
  • 2 EL schwarze Pfefferkörner, grob zerstoßen
  • 1 TL Dijonsenf
  • 2 EL frischer Estragon, gehackt
  • 2 EL frischer Schnittlauch, gehackt
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1. Für die Schalotten-Estragon-Butter
  • 2. das Öl und die Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Die Schalotten hinzu­geben und 6–8 Minuten sanft brutzeln, bis sie weich sind, aber noch keine Farbe genommen haben. Abkühlen lassen. Dann Pfefferkörner, Senf, Estragon und Schnittlauch unterrühren. Mit einem Löffel auf ein Blatt Backpapier geben und zu einer etwa 4 cm dicken Rolle formen. Kalt ­stellen, bis die Butter fest ist.
  • 3. Die T-Bone-Steaks 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und sie rundherum mit dem Olivenöl einreiben. Direkt vor dem Grillen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 4. Falls Sie einen Holzkohlengrill verwenden, feuern Sie ihn 30 Minuten bevor Sie mit dem Grillen beginnen möchten an. Wenn Sie einen Gasgrill verwenden, feuern Sie ihn 10 Minuten vorher an. ­Alternativ kann auch eine große Grill­pfanne verwendet werden. Wenn Sie
  • 5. eine Grillpfanne verwenden, bringen Sie sie auf sehr hohe Temperatur. Die Steaks auf jeder Seite 2 Minuten scharf anbraten, dann auf jeder Seite weitere 3 Minuten garen, bis sie medium-rare
  • 6. sind (oder länger, je nach Garstufe).
  • 7. Die Steaks vom Grill bzw. aus der Pfanne nehmen und auf vorgewärmte ­Teller geben. Die Schalotten-Estragon-Butter in Scheiben schneiden und ein paar davon auf jedes Steak geben.
  • 8. 5 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • 9. Mit knusprigen Kartoffelecken und frischem grünem Salat servieren.

Aus Effilee #49, Sommer 2019
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.