Schokoladensoufflée

Das Schokoladensoufflée entsteht auf der Basis von Crème Pâtissière. Die wird zusammen mit der geschmolzenen Schokolade ‚abgebrannt‘, so dass eine Art Brandteig entsteht.

Die Crème Pâtissière wird mit der geschmolzenen Schokolade ‚abgebrannt.‘
Geschlagenes Eiweiß unterheben
8-12 Min. in den Ofen (je nach Ofen)

Schokoladensoufflé

Für 4 Personen
  • 1. Die Schokolade vorsichtig schmelzen. Crème Pâtissière zugeben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse (die zwischendurch etwas körnig wird) sich vom Topfboden löst (abbrennen). Die Eigelbe einarbeiten, bis sich eine geschmeidige Masse bildet.
  • 2. Das Eiweiß steifschlagen, am Ende 
den Zucker zugeben. Zuerst 1 gehäuften Esslöffel davon unter die Schokoladenmasse rühren, dann den Rest vorsichtig, aber gründlich unterheben.
  • 3. In gebutterte, mit Zucker ausgestreute Förmchen geben und bei 180 Grad ca. 8–12 Minuten backen. Schnell servieren!
Meine Meinung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus Effilee #55, Winter 21/22
«
»