Schneller Grünkohl mit gebratenem Fisch

Grünkohl geht auch kurz gegart! Mit leichtem Biss geschmort, offenbart das Wintergemüse neue Seiten – das pfeffrige Aroma des Kohls kommt voll zur Geltung. In Weißwein und Butter geschwenkt ist Grünkohl sogar ein perfekter Begleiter zu Fisch.

Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Rechteinhaber: Andrea Thode, Lizenzvereinbarung: Nutzung nur auf Effilee
Schneller Grünkohl

Zutaten für 2 Personen

  • 350 g kleine Pellkartoffeln
  • Salz
  • 300 g Grünkohl
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 40 g Butter
  • 2 Zanderfilets, geschuppt auf der Haut à ca. 120 g
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 EL Mehl

Zubereitung

  1. Kartoffeln in Salzwasser 20–25 Minuten kochen. Grünkohl gründlich in warmem Wasser waschen, Stiele entfernen, in der Salatschleuder trocken schleudern. Zwiebel fein würfeln.
  2. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhit-zen, Zwiebel und Grünkohl darin kurz andünsten, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Mit Weißwein und Brühe ablöschen und 6–8 Minuten offen schmoren. Butter unterrühren, aufkochen und warm stellen.
  3. Zanderfilet auf der Hautseite mehrfach einschneiden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne in 2 Esslöffeln heißem Öl auf der Hautseite 5–6 Minuten goldbraun braten, wenden und nochmals 2–3 Minuten braten. Mit Grünkohl und Pellkartoffeln servieren.
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.