Sauerkraut-Speck-Puffer mit Kräuterquark und Salat

Pufferteig ins Muffinblech und fertig sind die Sauerkraut-Speck-Puffer. Dazu gibt es einen leichten Kräuterquark und Salat.

Sauerkraut-Speck-Puffer mit Kräuterquark und Salat

für 4 Personen
  • 50 g Schinkenwürfel
  • 1 EL Öl
  • 1 Dose Sauerkraut (314 g EW)
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 2 Eier (M)
  • 150 ml Schlagsahne
  • 100 ml Milch
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Bund Salatkräuter
  • 250 g Sahnequark
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 Römersalatherzen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1. Schinkenwürfel in einer Pfanne in 1 Esslöffel Öl knusprig braten. Sauerkraut trocken ausdrücken und klein schneiden, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Eier mit Sahne, Milch, Sauerkraut und Schnittlauch glatt rühren, Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren.
  • 2. Schinkenwürfel untermengen. Mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer würzen. 8 Mulden einer Muffinform mit Öl auspinseln, die Masse verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 25 Minuten garen.
  • 3. Salatkräuter fein hacken und mit Quark glatt rühren. Mit Salz und etwas Essig abschmecken.
  • 4. Salat putzen, waschen und trocken schleudern, mit Salz und Pfeffer, Essig und Olivenöl anmachen. Die Puffer noch warm mit Salat und Quark servieren.
Tipp: Vegetarische Genießer können die Speckwürfel weglassen oder durch fein gewürfelten Räuchertofu ersetzen
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #15, Mär/Apr 2011
«
»