Röstkartoffelsalat mit Radieschen, Walnusspaste und Boquerones

Von Momofuku-Chefkoch und Lucky-Peach-Herausgeber David Chang ist dieses Rezept inspiriert, das er im Anschluss an eine Spanienreise entwickelte. Das Originalrezept mit Baby-Artischocken und weitere, mitunter sehr schräge Einblicke in die Welt des charmant-fröhlichen Koreaners gibt es in der so unterhaltsamen wie lehrreichen Küchendoku »The mind of a chef« auf Netflix.

 

Röstkartoffelsalat mit Radieschen, Walnusspaste und Boquerones

für 2 Personen
Zubereitungszeit: 20
  • ca. 8–10 kleine Pellkartoffeln vom Vortag
  • Olivenöl
  • 50 g Walnusskerne
  • 2 EL Mandelpaste
  • 1 TL Asia-Fischsauce
  • Weißweinessig
  • Salz
  • 4 Radieschen
  • 4–6 Boquerones* pro Person
  • eine Handvoll Mizuna- oder Friséesalat
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1. Ofen auf 250 Grad Ober- undUnterhitze vorheizen. Kartoffeln halbieren, die Schnittflächen mit Olivenöl beträufeln und mit der Schnittfläche nach oben, auf einem Blech im Ofen 15 Minuten backen.
  • 2. Walnüsse mit Mandelpaste, Fisch-sauce, einem Spritzer Weißweinessig und 1–2 Esslöffel Wasser im Mixer cremig pürieren, mit Salz würzen. Radieschen putzen und in Scheiben schneiden.
  • 3. 3–4 Esslöffel Essig mit 6 Esslöffel Olivenöl verrühren, mit Salz würzen. Radieschen darin wenden. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, salzen und mit der übrigen Vinaigrette beträufeln. Walnusspaste auf Teller streichen und die Kartoffeln und Radieschen mit den Boquerones und Mizuna-Salat darauf anrichten. Pfeffern und servieren.

* Boquerones sind essigsauer eingelegte Sardellenfilets, eine Tapas-Spezialität aus Spanien, die auch bei uns im Fisch-Feinkosthandel und im gut sortierten Supermarkt erhältlich ist.

Aus Effilee #36, Frühjahr 2016
«
»

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.