Rezept für Eier in Currysauce mit Rote-Bete-Chips

Wachsweiche Eier in cremiger Currysauce mit Gurken, die noch ganz leicht Knack und Biss haben, obendrauf zartsplitternde Rote-Bete-Chips – nichts fehlt!

  • Foto: Andrea Thode
Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • 8 Eier (M)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Mini-Snack-Gurken
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 30 g Butter
  • 200 ml kalte Milch
  • 200 ml kalte Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • 20 g Mehl
  • 1–2 TL Currypulver, mild
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Weißweinessig
  • Rote-Bete-Chips
  1. Die Eier anpiken und 8–10 Minuten kochen. Zwiebel pellen und fein würfeln. Gurken längs vierteln und würfeln. Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden.
  2. Die Zwiebeln mit Butter, Milch, Brühe, Sahne, Mehl, Curry und Kurkuma mit einem Schneebesen in einem Topf verrühren. Auf den Herd setzen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen. Gurken und Frühlingszwiebeln zugeben und weitere 2–3 Minuten kochen. Mit Salz, Cayennepfeffer und einem Spritzer Weißweinessig abschmecken.
  3. Die Eier abgießen, kurz kalt abschrecken und pellen. Mit dem Gurken-Curry auf Tellern anrichten, mit Rote-Bete-Chips servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.