Presssack mit Romadur-Trauben-Vinaigrette


Presssack, auch Presskopf oder Schwartenmagen genannt, erfährt hier eine bemerkenswerte Veredelung durch feinsäuerliche Vinaigrette, mit ­süßen Trauben und würzigem Backsteinkäse. Dazu gebuttertes Schnittlauchbrot mit Salz!


 

Presssack mit Romadur-Trauben-Vinaigrette

Für 2 Personen
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Senfsaat
  • 2 EL Weißwein (siehe Tipp)
  • 50 g Romadur (Backsteinkäse, ­Rotschmierkäse)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 6–8 grüne Trauben
  • 3–4 EL Weißweinessig
  • 1 TL scharfer Senf
  • 2–3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 100 g Presskopf in dünnen Scheiben
  • 4 Scheiben Brot
  • weiche Butter
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • einige Halme Schnittlauch
  • 1. Brühe mit Senfsaat und Wein aufkochen und in einer Schüssel rasch abkühlen lassen. Den Käse fein würfeln. Zwiebel pellen und in feine Scheiben schneiden, die Trauben halbieren. Die Brühe mit Weißweinessig, Senf und Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren. Käsewürfel unterrühren, leicht mit Salz würzen.
  • 2. Die Wurst auf Tellern auslegen und mit Traubenhälften und Zwiebeln be­legen. Alles mit der Vinaigrette beschöpfen. Brote mit Butter bestreichen und leicht salzen und pfeffern. Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Butterbrote damit bestreuen. Zum Presssack servieren.
Tipp: Reichen Sie dazu einen knackigen Riesling, grünen Veltliner oder eine Scheurebe.
20
Ganz aktuell: Schneller Teller - das Buch. 200 Rezepte, 438 Seiten. Jetzt bestellen!
Aus Effilee #50, Herbst 2019
«
»

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.